Du bist hier
Startseite > Fußball > Erstes Vorbereitungsspiel der SG auf Allwetterplatz

Erstes Vorbereitungsspiel der SG auf Allwetterplatz

Vorbereitungsspiel – 17.02.2019

SG Oberes Pegnitztal – SG Geschwand/Wolfsberg 1:1 (0:0)

Der Allwetterplatz in Geismanns war für die Schneeverhältnisse, die noch vor einigen Tagen auf den Pottensteiner Oberbergen herrschten, durchaus gut bespielbar.

Unübersehbar war die Tatsache, dass der eine oder andere Gästespieler die Absprunghöhe des Balles etwas falsch eingeschätzt hatte und somit leicht eroberte Bälle postwendend wieder an die Gegenspieler verloren wurden. Phasenweise war erkennbar, dass die Mannschaft durch „geschlossenes angreifen“ also Pressing, in Ballbesitz kommen wollte, aber diese anspruchsvolle Aufgabe hat nur in sehr wenigen Spielsituationen geklappt. Das Ziel dieser Maßnahme sollte ja sein, bestimmte Bereiche des Feldes zu verengen, um dann den gegnerischen Ballbesitzer in Ball nähe eine Überzahlsituation zu schaffen und so unter Druck zu setzen. Um mit dieser Maßnahme den Ball gezielt zu erobern, reicht es nicht aus, wenn nur ein oder zwei Spieler aufeinander abgestimmt agieren. Es ist erforderlich, dass all die Spieler, die bei diesem Matchplan (Angriffs-/Mittelfeldpressing) mitwirken sollen, dies annähernd so umsetzen, wie es in der vorher stattgefundenen Besprechung ausgemacht wurde. Gelingt der Ballgewinn – so die Theorie – ist möglichst schnell das eigene Spiel umzuschalten und die bestehende Unordnung in der Gegner-Deckung sofort für eigene Torchancen zu nutzen. Die ereignisarme und torlose erste Halbzeit war von vielen individuellen Fehlern im Passspiel auf beiden Seiten geprägt und man konnte sich nicht des Eindrucks erwehren, dass der eine oder andere Spieler sich noch im Winterschlafmodus befand.

In der Halbzeitpause erhielten die Spieler ein persönliches Feedback und wurden mit entsprechenden Verbesserungsvorschlägen versorgt, um ihr bzw. das Spiel des eigenen Teams positiver zu gestalten. Michael Stiegler war es nach einer Standardsituation in der 71. Spielminute vorbehalten das 1:0 zu erzielen. Beim 1:1-Ausgleich durch J. Grüner in der 78. Spielminute übersah Schiedsrichter H. Marsching leider ein klares Stürmerfoul und der Begriff „englische Härte im Fußball“ muss nun neu definiert werden. Die Gäste hatten in der nachfolgenden Phase Dusel, dass ihnen bei einem Torabschluss der Pfosten zu Hilfe kam und das Spiel letztendlich mit einem Remis endete. Der kritische Beobachter dachte nach dem Spiel kurz an Weiland Silberlocke Jupp Derwall der nach seinem ersten Spiel (11.10.1978) mit der Nationalmannschaft die durchaus philosophischen Worte sagte: „.. Fußball ist kein einfaches Spiel ..“

Tore: 1:0 Stiegler M. (73.), 1:1 Grüner J. (78.)

Schiedsrichter: Harald Marsching;

Aufstellung:
SG Oberes Pegnitztal: 1. Hutzler (⇒ 46. Fischer Flo), 2. Fischer Fa., 3. Übler, 4. Stiegler M., 5. Zeltner M., 6. Scharrer U. (⇒ 46. Ertem), 7. Singer M., 8. Schönhöfer, 9. Lehnerer, 10. Wolf P. jun., 11. Wartenfelser;
Ersatz: 99. Fischer Flo ETW, 12. Ertem;
SG Geschwand/Wolfsberg: 1. Marstatt, 2. Egloffstein, 3. Dümler (⇒ 70. Grüner), 4. Eheim, 5. Rückert (⇒ 46. Brendel D.), 6. Distler, 7. Winter (⇒ Lechnik), 9. Igle (⇒ Kirsch), 10. Grüner T. (⇒ Amon), 13. Braungart, 14. Hofmann;
Ersatz: 8. Amon, 11. Kirsch, 12. Grüner J., 15. Brendel D., 16. Lechnik, 17. Brendel T., 18. Müller;

Top