Du bist hier
Startseite > JSG > U17 – (SG) SC Rupprechtstegen > U17 – Spielberichte 2018/19
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

12.05.2019 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : JFG Klumpertal 4:0 (0:0)
Im Spiel Zweiter gegen Neunter blieben die Punkte verdient in Neuhaus bzw. Rupprechtstegen und die Gastgeber bestimmten mit sehr hohem Ballbesitz dieses Heimspiel. Es dauerte aber bis zur 47. Minute ehe der erlösende Führungstreffer fiel. Diesen Treffer und gleichzeitigen „Dosenöffner“ erzielten die Gäste in der 44. Minute durch M. Kneuer selbst. Danach wurde der Druck der SG immer stärker und das Team um M. Deinzer tauchte fast im Minutentakt im 16er der Gäste auf. F. Roos sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für klare Verhältnisse und erzielte die Treffer zum 4:0-Endstand in den Minuten 62, 66 und 72. Ein verdienter Sieg der SG, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 19.05.2019 um 10:30 Uhr bei der (SG) TSC Pottenstein auf der Sportanlage in Kirchahorn 13 in Ahorntal statt.


08.05.2019 – (SG) SV Förrenbach : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 3:0 (2:0)
Im Auswärtsspiel auf der Sportanlage in Alfeld trafen die Friede/Bauer-Schützlinge auf die beste Kreisklassenabwehr mit nur 13 Gegentreffer in 14 Spielen. Bereits mit dem Hinspielergebnis von 1:0 war das Team vorgewarnt und man musste sich auf eine schwere Hürde einstellen. Leider konnte keiner der Gästeakteure an die Form der letzten Woche anknüpfen und man verlor dieses richtungsweisende Spiel verdient. Bedingt durch unzureichendes Stellungsspiel im Mittelfeld und in der Defensive wurden die Gastgeber zum Tore schießen geradezu eingeladen. In der Offensive war man zu harmlos und selbst aus 5 Metern wurde das leere Tor nicht getroffen. Aus Sicht des SCR war es ein gebrauchter Tag und die Gastgeber fuhren einen verdienten Dreier ein. Torwart H. Dittrich war der einzige Spieler der Bengadzdoler der Normalform zeigte und Schiedsrichter A. Hönig hatte mit dem fairen Spiel keine Probleme. Es bleibt nur eines nach einem solchen Spiel „Mund abwischen und weiter machen“.


04.05.2019 – (SG) TSV Behringersdorf : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 1:6 (0:2)
Der Einstieg in diesem Auswärtsspiel beim Tabellendritten konnte sich durchaus sehen lassen, denn F. Brandl war bereits in der 7. Minute zur Stelle und vollendete einen Pass in die Tiefe überlegt zur 0:1 Führung. Nach diesem Führungstreffer nahmen die Rupprechtstegener das Tempo etwas aus dem Spiel und prompt kam die Heimmannschaft besser in die Partie. Mit etwas Glück aber auch Geschick wurde diese Phase überstanden und noch vor der Pause, war erneut F. Brandl zur Stelle und erhöhte mit einem Schuss aus kurzer Distanz auf 0:2. Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft nochmals den Druck auf das Gehäuse der SG Rupprechtstegen und dies wurde auch mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 durch M. Forster (49. Min.) belohnt. Die Gäste ließen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und F. Roos erhöhte in der 57. Minute nach einem Konter auf 1:3. Danach war der Wiederstand der Heimmannschaft gebrochen und die Stenger spielten das Spiel souverän nach Hause. Die weiteren Treffer erzielten F. Knobloch (67. Min.) der einen Freistoß in die Maschen setzte; F. Brandl der einen Sololauf mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel überlegt abschloss, sowie L. Schuster der einen Elfmeter in der 79. Minute zum 1:6 verwandelte. Im Großen und Ganzen ein verdienter Sieg, der jedoch um zwei Treffer zu hoch ausfiel. Schiedsrichter L. Fritsch hatte mit der fairen Spielweise beider Teams keine Probleme und musste lediglich 2 Verwarnungen aussprechen.


13.04.2019 – (SG) SV Förrenbach : (SG) 1. SC Rupprechtstegen     
VERLEGT .. Nachholtermin am Mittwoch, den 08.05.2019 um 18:00 Uhr

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Samstag, den 04.05.2019 um 14:30 Uhr bei der (SG) TSV Behringersdorf auf der Sportanlage in Rückersdorf statt.


07.04.2019 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) ASV Pegnitz 3:4 (1:3)
In einem spannenden Spiel bis zum Ende der Partie nahm die SG aus Pegnitz unverdient die Punkte mit in die Reusch. Die Heimmannschaft muss sich vorwerfen lassen, dass sie die erste Halbzeit fast komplett verschlafen hat und anstatt nach der 1:0 Führung in der 3. Minute durch L. Ehret nachzulegen, gab man sukzessiv das Spiel aus der Hand. Beim 1:1 und 1:2 wurde der ASV-Mittelstürmer F. Kürzdörfer völlig allein gelassen (15.+22. Min.) und der Treffer von N. Strobel zum 1:3 (30. Min.) war ein Sonntagsschuss genau in den Winkel. Nach der Pause nahm der SCR das Spiel wieder in die Hand und wurde mit zwei Treffern durch F. Roos (46.+62. Min.) belohnt. Nach dem 3:3-Ausgleich waren weitere Chancen vorhanden, um das Spiel noch zu gewinnen, jedoch wollte der Ball nicht mehr ins Gästegehäuse. In der 75. Spielminute, also kurz vor Ende der Partie, erzielte F. Kürzdörfer mit seinem dritten Treffer den 3:4-Siegtreffer. Eine, aus Sicht des SCR, unnötige Niederlage, die bei normaler Einsatz- und Laufbereitschaft aller eingesetzter Spieler, vermeidbar gewesen wäre. Schiedsrichter W. Kaufmann war nicht immer auf Höhe des Spielgeschehens und hatte deshalb einige Probleme mit dem nötigen Blickwinkel bei seinen Entscheidungsfindungen.


30.03.2019 – (SG) SK Heuchling : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 1:2 (1:0)
Im Topspiel der B-Junioren Kreisklasse entführte die SG Rupprechtstegen verdient die Punkte bei der SG Heuchling und setzte sich selbst wieder an die Tabellenspitze. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Lauf an der Röthenbacher Straße hatten beide Mannschaften ihre Probleme. Die Gäste erwischten den besseren Start und L. Ehret hatte bereits in der ersten Minute die Führung auf dem Fuß, jedoch konnte der SKH-Keeper mit einer guten Fußabwehr den Ball entschärfen. In der Folgezeit hatten die SC’ler das Spiel im Griff, ließen jedoch zu viele Chancen ungenutzt liegen. So kam es wie es meist in solchen Spielen passiert. Der Gegner ging mit der ersten Chance 1:0 in Führung und stellte den Spielverlauf ergebnistechnisch auf den Kopf und mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause und einer Neujustierung durch das Betreuerteam Friede/Bauer, schaltete die Bengadzdooler noch einen Gang höher und M. Deinzer erzielte mit einer tollen Einzelleistung bereits in der 45. Minute den verdienten Ausgleich. Mit einem gekonnten Angriff über die linke Seite, ließ F. Brandl (52. Min.) mit einem Flachschuss in die rechte Ecke erneut dem Torwart keine Chance und somit konnte die das Spielergebnis gedreht werden. Bei einer besseren Chancenauswertung hätten die Jungs um Kapitän M. Deinzer das Spiel schon früher entscheiden können, jedoch wollte der dritte Treffer einfach nicht gelingen und somit war es bis zum Schluss ein spannendes Spiel, welches verdient gewonnen wurde. Schiedsrichter S. Pfister aus Schwaig hatte mit dem fairen Spiel keine Probleme und sprach, bei den jeweiligen Regelverstößen und zum richtigen Zeitpunkt, mit 2 gelben Karten und einer FaZ, entsprechend persönliche Strafen aus.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 07.04.2019 um 10:30 Uhr gegen die (SG) ASV Pegnitz auf der Sportanlage in Neuhaus Waldstraße 17 statt.


24.03.2019 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) SpVgg Weigendorf 3:0 (0:0)
In einer einseitigen Partie zwischen dem Kreisklassenzweiten und dem Achten der Tabelle, spielte sich annähernd 75% des Geschehens in der Spielhälfte der SpVgg Weigendorf ab. Es dauerte aber bis zur 48. Minute ehe die Gastgeber mit einem Sonntagsschuss von F. Brandl mit 1:0 in Führung gingen. Nach diesem Treffer, merkte man dem Team die Erleichterung im weiteren Pass-, Aufbau- und Zusammenspiel an, welches in der 1. Halbzeit größtenteils sehr ungenau praktiziert wurde. Nach einem Eckball antizipierte H. Bauer die Situation am schnellsten und markierte das vorentscheidende 2:0 (51. Min.). Nach einem Zuspiel von L. Ehret setzte M. Fenske in der 78. Minute mit dem 3:0 den Schlusspunkt. Man merkte an der holprigen Spielweise den Rupprechtstegener Spieler die lange Winterpause deutlich an, aber der Heimsieg ging voll auf in Ordnung und die Jungs merkten schon im Spiel selbst, dass es in spieltechnischer Hinsicht noch einiges zu verbessern gibt. Schiedsrichter N.-M. Gier hatte mit dem fairen Spiel wenig Probleme, wäre aber gut beraten, nicht nur darauf zu bestehen, dass sich die Spieler gegenseitig per Handschlag entschuldigen, sondern auch regeltechnisch die Vergehen mit persönlichen Strafen zu ahnden. Denn, wenn wie in der 3. Minute geschehen, ein Spieler einen Gegner hält, um ihn dadurch vom Ball zu trennen, oder ihn daran hindert, dass er alleine und in Ballbesitz in den 16er eindringen kann, so ist, gelb zwingend vorgeschrieben. Wenn eine solche Ahndung trotz gegebenen direkten Freistoß unterbleibt, braucht sich ein Referee nicht darüber zu wundern, wenn die jungen Männer in der Restspielzeit die Autorität des Unparteiischen anzweifeln bzw. nicht ernst nehmen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Samstag, den 30.03.2019 um 14:30 Uhr gegen die (SG) SK Heuchling auf der Sportanlage an der Röthenbacher Straße in Lauf statt.


21.03.2019 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) TSV Königstein/Neukirchen 4:1 (4:0) – Vorbereitungsspiel
In einem in kämpferischer Hinsicht sehr intensiv geführten Vorbereitungsspiel zwischen dem aktuellen Tabellenzweiten der Kreisklasse2 Erlangen/Pegnitzgrund und der (SG) TSV Königstein/Neukirchen Kreisliga Amberg/Weiden (diese beginnt am 31.03.2019 ihre neu zusammengestellte Kreisligarunde) behielten die Gastgeber mit einem 4:1 die Oberhand. Die Jungs um Kapitän D. Zitzmann zeigten phasenweise ein gutes Kombinationsspiel, nahmen sich aber auch
hin und wieder leider eine Phase des Abwartens, in der dann die Gäste ihr Offensivspiel etwas positiver aufziehen konnten. In den ersten 20 Minuten konnte keine der beiden Teams die nötige Durchschlagskraft entwickeln, um den Torerfolg für sich zu verbuchen. Die Gastgeber gingen nach 24 Minuten durch L. Ehret und vier Minuten später durch F. Brandl mit 1 bzw. 2:0 in Führung. M. Fenske (38. Min.) und erneut F. Brandl (40. Min.) stellten die Anzeigetafel noch vor der Pause auf 4:0. In der 2. Spielhälfte neutralisierten sich beide Teams zusehends, aber die nimmermüden Gäste korrigierten in der 72. Minute durch M. Tuchbreiter das Endergebnis auf 4:1.


04.01.2019 – U17-JFG-Raiffeisen-Regio-Cup in der Sporthalle am Schnellweiher in Vilseck
Am vergangenen Freitag folgte man einer Einladung der JFG Obere Vils zum U17-JFG-Raiffeisen-Regio-Cup in der Sporthalle am Schnellweiher in Vilseck. Wie in den letzten beiden Turnieren in Gräfenberg waren die Konzentrations- und Startschwierigkeiten im Team phasenweise unübersehbar. Aber nach einer durchaus vermeidbaren Niederlage im Auftaktspiel gegen die SG Kauerhof stabilisierten sich die Spieler um Kapitän Deinzer und zeigten im Halbfinalspiel gegen den letztendlichen Turniersieger SV Raigering2 ein tolles und engagiertes Spiel. Dieses endete mit einem, für Hallenturnierspiele, sehr seltenen 0:0 und es musste ein Neunmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Leider kam hier mit einem Pfostenschuss noch Pech dazu und man verlor 2:3 gegen den späteren Turniersieger. Zum besten Torschützen des Turniers wurde F. Roos, also ein Spieler unserer SG, mit 6 Treffern gekürt.

(SG) 1. SC Rupprechtstegen : SG Kauerhof 4:3
SpVgg Pfreimd : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 0:2
(SG) 1. SC Rupprechtstegen : FC Edelsfeld 5:1

Halbfinalspiele
SG Kauerhof : SG Königstein 3:4 n. 9er-Schießen
SV Raigering2 : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 2:3 n. 9er-Schießen

Finalspiele
Um Platz 3 und 4
SG Kauerhof : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 2:3 n. 9er-Schießen
Um den Turniersieg
SV Raigering2 : SG Königstein 2:0

Das zweite U17-Vorrundenturnier der aktuell laufenden HKMS (Gruppe 10) findet am Sonntag, den 13.01.2019 ab 15:45 Uhr in der Sporthalle in Röthenbach statt.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Samstag, den 16.03.2019 um 15:30 Uhr gegen die (SG) SV Förrenbach auf der Sportanlage in Alfeld an der Kauerheimer Straße statt.


02.12.2018 – Hallenkreismeisterschaft der Gruppe 6 in Gräfenberg – 1. Vorrunde
Leider verbaute man sich mit der einen oder anderen Laissez-fairen Einstellung ein gute Tor- bzw. Punktausbeute und somit eine bessere Tabellenplatzierung in der Vorrundengruppe 6. Nach schwachem Beginn und einer sichtbaren Leistungssteigerung, selbst bei der 4:1-Niederlage gegen den späteren Turniersieger TSV Ebermannstadt (10 Punkte / 17:3 Tore), belegte die SG den 2. Tabellenplatz mit 7 Pluspunkten und einer Tordifferenz von 6:7. Da auch die JFG Regnitztal 7 Punkte einfuhr, war der direkte Vergleich bei der Platzierungsermittlung maßgeblich. Aktuell steht unsere U17 in der Gesamtpunktwertung (Quotient) auf dem Platz 20 von 55 beteiligten Vereinen und würde beim erlangen von weiteren 7 Punkten oder mehr, in der 2. Vorrunde durchaus den Einzug in die nächste Runde erreichen.

(SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) TSV Gräfenberg 2:2
(SG) SpVgg Hüttenbach : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 0:1
TSV Ebermannstadt : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 4:1
(SG) 1. SC Rupprechtstegen : JFG Regnitztal 2:1


29.12.2018 – Fahrschule Heck Cup in Gräfenberg
Eine etwas mehr oder weniger durchwachsene Leistung legten die Friede/Bauer-Schützlinge der (SG) 1. SC Rupprechtstegen beim Einladungsturnier des TSV 09 Gräfenberg hin. In den Gruppenspielen fehlte einfach nur ein wenig mehr Glück im Abschluss und im Defensivspiel etwas mehr Engagement im Zweikampf, um evtl. sogar den Sieg in der Gruppe A zu erreichen. Beim Neunmeterschießen um den Platz 5 waren es letztendlich die eigenen Nerven die zum Platz 6 führten.

Baiersdorfer SV2 : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 4:3
(SG) ASV Pegnitz: (SG) 1. SC Rupprechtstegen 1:1
(SG) 1. SC Rupprechtstegen : DJK Weingarts 3:1

Neunmeterschießen um den Platz 5 und 6
TSV 09 Gräfenberg : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 4:3


17.11.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen – SPIELFREI

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Samstag, den 16.03.2019 um 15:30 Uhr gegen die (SG) SV Förrenbach auf der Sportanlage in Alfeld an der Kauerheimer Straße statt.


10.11.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen – SPIELFREI


03.11.2018 – JFG Laufer Land : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 3:2 (2:0)
Nur eine gut absolvierte Halbzeit genügte der SG nicht, um etwas Zählbares mit nach Rupprechtstegen zu nehmen. Bereits nach 5 Minuten musste Abwehrchef M. Brütting verletzt vom Platz und ab diesem Zeitpunkt war leider keine klare Abstimmung und Zuordnung zwischen Mittelfeld und Abwehr mehr vorhanden. Durch einen Distanzschuss (24. Min.) und einen unnötigen Strafstoß (36. Min.) lag man verdient mit 2:0 zur Pause zurück. Als sich gleich nach der Halbzeit auch noch J. Steidtner verletzte, schien das Spiel gelaufen zu sein. Mit einen weiteren Fernschuss (57. Min.) erhöhte die JFG auf 3:0, aber ab diesem Zeitpunkt wachte die SG nun endlich auf und kam zu einigen Torchancen. F. Brandl (62. Min.) und A. Davidson (76. Min.) konnten auf 3:2 verkürzen. Leider fehlte jedoch am Schluss das Glück, um noch den Ausgleich zu erzielen. Fazit: „.. die erste Halbzeit verschlafen und in der zweiten Hälfte fehlte das Glück und in manchen Spielsituationen kam noch Pech hinzu ..“. Dennoch muss man dem Team um Kapitän H. Bauer konstatieren, dass sie eine sehr gute Vorrunde gespielt hat und momentan nicht zu Unrecht mit 18 Punkten und 35:9 Toren auf dem 1. Tabellenplatz steht.

Da die (SG) 1. SC Rupprechtstegen am kommenden Wochenende SPIELFREI ist, findet in 2018 kein Punktspiel mehr statt.


28.10.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) TSC Pottenstein 6:1 (1:1)
In einer einseitigen Partie, in der die Gastgeber nur kurzzeitig nach dem Ausgleich Schwierigkeiten hatten, kamen diese zu einem verdienten Dreier. In den Anfangsminuten versäumte es der SCR bereits klare Verhältnisse zu schaffen, aber die vorhandenen Chancen wurden leichtfertig und reihenweise vergeben. T. Rudrof verhinderte in der 14. Minute per absichtlichem Handspiel einen Torerfolg und erhielt von Schiedsrichter J. Fuchs regelkonform die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelte F. Brandl zum 1:0. Anstatt nun Ruhe ins Spiel zu bringen und die Führung auszubauen, musste man durch einen Konter den H. Keller zum 1:1 abschloss, den Ausgleich hinnehmen. Nach diesem Treffer wachten die Gastgeber endlich auf und setzten den Gegner unter Druck. M. Deinzer (18. Min.) und F. Knobloch (21. Min.) erhöhten noch vor der Pause auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel ließ man der SG aus Pottenstein nur noch wenig Luft zum atmen und der Ball rollte meist in Richtung der Gästemannschaft. Mit klugem Aufbauspiel über die Flügel wurden durch F. Knobloch (52. Min.) und zweimal L. Ehret (68.+71. Min.) noch 3 weitere Treffer erzielt. Somit kamen die Gastgeber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu einem verdienten 6:1 Sieg. Schiedsrichter Fuchs war in diesem Spiel fehlerfrei.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen und gleichzeitig letzte Punktspiel in diesem Jahr findet am Samstag, den 03.11.2018 um 16:00 Uhr gegen die JFG Laufer Land auf der Sportanlage in Herpersdorf statt.


21.10.2018 – JFG Klumpertal : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 1:3 (1:1)
Zu einem unerwartet schweren Auswärtsspiel kam es für den aktuellen Tabellenführer bei der JFG Klumpertal. Leider waren die Einstellung und Laufbereitschaft der Stenger nicht die, die man in den letzten Spielen zu sehen bekam. Nach gutem Beginn, in der die SG‘ler bereits nach wenigen Minuten eigentlich schon in Führung hätte gehen müssen, wurde das Spiel immer zerfahrener. Als man in der 34. Minute den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, gingen die Gastgeber sogar mit 1:0 in Führung. F. Brandl konnte jedoch noch vor der Pause mit einem Strafstoß zum wichtigem 1:1 ausgleichen. Nach dem Pausentee, reichten der SG 10 Minuten um das Spiel zu drehen. H. Bauer köpfte nach einer Ecke zum 2:1 (47. Min.) in die Maschen und F. Roos schloss einen gelungenen Angriff über rechts zum 3:1 (62. Min.) ab. Die Heimmannschaft hatte kurz vor Ende der Partie noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, nutzte aber die sich gebotene Chance nicht. Insgesamt gesehen ein verdienter Sieg für den Tabellenersten, aber ohne größere spielerische Höhepunkte.


14.10.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) TSV Behringersdorf 6:0 (3:0)
In einer flotten Begegnung auf dem A-Platz in Neuhaus, fiel das Ergebnis 2 bis 3 Tore zu hoch aus. Hätten die Gäste ihre Torchancen etwas präziser genutzt, wäre es durchaus zu einer spannenden Partie gekommen. Besser machten es die Gastgeber, die ihre Chancen eiskalt nutzten. L. Hofmann zeigte seine Torgefährlichkeit und war bis zur Pause mit 2 Treffern (7.+14. Min.) erfolgreich. Den dritten Treffer steuerte L. Ehret (28. Min.) bei und somit ging man mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Pause. Nach der Pause versuchten die TSV‘ler nochmals die Partie zu drehen, jedoch konnte L. Friede zum richtigen Zeitpunkt mit dem 4:0 (50. Min.) die Partie entscheiden. Die Gäste gaben aber zu keiner Zeit der flotten Begegnung auf und spielten weiterhin voll auf Angriff, was aber mit keinem Treffer belohnt wurde. F. Brandl (61. Min.) und nochmals L. Hofmann (53. Min.) erhöhten am Ende der Partie sogar noch auf 6:0. F. Knobloch, M. Brütting und der dreifache Torschütze L. Hofmann stachen aus einer insgesamt guten Mannschaftsleistung heraus. Schiedsrichter W. Zagel musste in der fairen Partie lediglich einmal die gelbe Karte zeigen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 21.10.2018 um 10:30 Uhr bei der JFG Klumpertal auf der Sportanlage in Betzenstein statt.


07.10.2018 – (SG) ASV Pegnitz : (SG) SV Neuhaus 3:2 (0:2)
Eine unnötige Niederlage, die man sich aber letztendlich selber zuschreiben muss, holten sich die Bengadzdooler bei der SG Pegnitz ab. In der ersten Halbzeit, waren die Gäste die klar bessere Mannschaft und hätten deutlich höher als 2:0 führen müssen. H. Bauer in der 16. und M. Deinzer in der 21. Minute brachten ihre Farben in Front. Kurz vor der Pause, müsste die SG zweimal verletzungsbedingt wechseln und dies machte sich in der zweiten Hälfte bemerkbar. Die Pegnitzer nahmen in der zweiten Hälfte das Heft in die Hand und drückten nach und nach dem Spiel ihren Stempel auf. Sie kamen sogar in der Nachspielzeit 80‘+2 mit einem direkten Freistoß zum glücklichen 3:2. Die Spielzusammenfassung bzw. das Fazit kann nur lauten „sehr gut angefangen und in der zweiten Hälfte gewaltig nachgelassen“ und möglichst aus den individuellen Unzulänglichkeiten die entsprechenden Schlüsse ziehen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 14.10.2018 um 10:30 Uhr gegen die (SG) TSV Behringersdorf auf der Sportanlage an der Waldstraße in Neuhaus statt.


30.09.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen : (SG) SK Heuchling 3:0 (1:0)
Im Spitzenspiel der U17-Kreisklasse konnte die SG Rupprechtstegen einen verdienten Dreier einfahren und hätte bereits in den ersten 15 Minuten mit 2 bis 3 Toren in Führung gehen müssen. Leider wurden aber die Besten Einschußmöglichkeiten ungenutzt liegen gelassen. F. Brandl war in der 20. Minute mit einem Flachschuss ins lange Ecke erfolgreich, anstatt aber Ruhe ins Spiel zu bekommen, legten die Gastgeber eine 10-minütige Pause ein und die Heuchlinger kamen zu einigen Torchancen. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr und man konnte sich mit einer knappen Führung neu sortieren. Nach der Pause legten die Stenger wieder an Tempo zu und erzielten mit gekonnten Flügelspiel 2 weitere Treffer durch M. Deinzer in der 55. und erneut durch F. Brandl in der 74. Minute. Die Gäste kamen in der zweiten Halbzeit nur noch sporadisch vors Tor der Gastgeber, denn R. Roos konnte in den brenzligen Situationen ein ums andere Mal die Bälle der gegnerischen Stürmer ablaufen und verdiente sich als Abwehrchef ein Sonderlob.


23.09.2018 – (SG) SpVgg Weigendorf : (SG) 1. SC Rupprechtstegen 1:12 (0:0)
Auf der hervorragend gepflegten Wiese beim Auswärtsspiel in Hartmannshof und einer einseitigen Partie, ließen die Gäste Ball und Gegner laufen. Nur nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber – vorher trafen F. Brandl (3. Min.) und N. Burggraf (6. Min.) zum 0:2 – waren leichte und kurzzeitige Schwierigkeiten erkennbar. Mit gutem Spiel über die Außenpositionen brachte man die SG Weigendorf permanent in Verlegenheit und zeigte sich in der Restspielzeit in einer guten Verfassung. F. Brandl hatte einen Sahne Tag erwischt und war nicht nur wegen seiner 6 Treffer kaum zu bremsen. Die komplette Mannschaft konnte überzeugen und die weiteren Tore nach dem 1:2 fielen durch D. Zitzmann (22. Min.), F. Brandl (33., 38., 62., 74. + 78. Min.) und M. Deinzer (43. + 60. Min.). Eine fehlerlose Leistung zeigte Schiedsrichter R. Hartmann.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 30.09.2018 um 10:30 Uhr gegen die (SG) SK Heuchling auf der Sportanlage an der Waldstraße in Neuhaus statt.


16.09.2018 – (SG) 1. SC Rupprechtstegen – (SG) SV Förrenbach 1:0 (0:0)
Das erste Pflichtspiel der U17 der (SG) 1. SC Rupprechtstegen stand bis zum Schluss auf Messers Schneide und wurde durch ein spätes Tor von R. Roos entschieden. Beide Defensivreihen ließen in den 80 Minuten wenige Torchancen zu und der überwiegende Teil der Zweikämpfe wurden im Mittelfeld ausgetragen. SCR-Keeper H. Dietrich musste bei den wenigen Chancen der Gäste sein ganzes Können aufbieten und hielt mit tollen Paraden sein Team im Spiel. Als sich beide Mannschaften schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, traf R. Roos doch noch zum glücklichen 1:0-Heimsieg (78. Min.).

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) 1. SC Rupprechtstegen findet am Sonntag, den 23.09.2018 um 10:30 Uhr gegen die (SG) SpVgg Weigendorf auf der Sportanlage „Im Haag“ in Hartmannshof statt.

Top