Du bist hier
Startseite > JSG > U19 – (SG) SV Neuhaus/Rothenbruck – A2 > U19 A2 – Spielberichte 2021/22
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

09.10.2021                   SPIELFREI

Das nächste Pflichtspiel der (SG) SV Neuhaus2 findet am Sonntag, den 17.10.2021 um 10:30 Uhr gegen den SV Schwaig in der Waldsportanlage in Rupprechtstegen stat


06.10.2021 – (SG) Moritzberg „flex“ : (SG) SV Neuhaus-R.2 „flex“            1:3 (0:3)
Bereits am Samstagabend war klar, dass wir zu diesem Auswärtsspiel in Leinburg nur mit einem 9er Team antreten werden können und informierten bereits am Sonntag den KJL und die SG Moritzberg. Aber die Hiobsbotschaften reißen momentan bei uns nicht ab und wir waren froh zumindest mit 8 Mann in die Scherau fahren zu können. Die Gastgeber signalisierten deshalb bereits vor dem Spiel, dass sie auch nur mit 8 Mann spielen werden und so entwickelte sich auf dem B Platz ein Spiel 7+1gegen7+1 mit hoher Laufintensität. Ein herzliches Dankeschön noch einmal für dieses sportlich faire Verhalten. Eine ungewohnte aber bekannte Situation für die Spieler, denn der eine oder andere fühlte sich in seine D-, E- und F- Juniorenzeiten zurückversetzt. Bereits in der 4. Minute konnte M. Eberhardt sein Team mit 0:1 in Front bringen und J. Schuster ließ in der 20. Minute das 0:2 folgen. Auf dem etwas holprigen und durch den zwischenzeitlichen Regen seifig gewordenen Untergrund, war weder bei den Gastgebern noch bei den Bengadzdooler flüssiges Flachpassspiel möglich. Auch wenn in der 42. Minute C. Hardung mit einem Spannschuss aus ca. 18m das 0:3 gelang, blieb nicht verborgen, dass die Moritzberger auf Grund der sich gebotenen Chancen, eigentlich auch 2 Tore in der ersten Spielhälfte hätten erzielen müssen. Aber wie werden Sportler mittlerweile aus dem Hause „Hätte, Wenn und Aber“ zitiert „hätte, hätte Viererkette – ist keine Gewinngarantie“. Die zweite Spielhälfte war insgesamt gesehen auf Seiten der Seidler/Hardung-Schützlinge ohne große spielerischer Struktur, aber wir hatten an diesem Tag einen sehr gut aufgelegten L. Dillinger als Keeper in der Kiste stehen. Dieser ließ bei einigen kurzen hektischen Spielphasen nur noch einen Treffer durch L. Schneider zu und verhalf somit seinem Team, um den engagiert kämpfenden Kapitän J. Schuster, zu einem 3:1 (56. Min.) Auswärtssieg. Nachdem es einigen Menschen an diesem Herbstabend schon ein wenig frostig zumute war, fiel dem Berichterstatter ein Spruch von Mehmet Scholl ein „.. ich fliege irgendwo in den Süden – vielleicht nach Kanada oder so ..“.

Das nächste Pflichtspiel der (SG) SV Neuhaus2 findet am Sonntag, den 17.10.2021 um 10:30 Uhr gegen den SV Schwaig in der Waldsportanlage in Rupprechtstegen statt.


03.10.2021 – (SG) SV Neuhaus-R.2 : SV Offenhausen          3:1 (1:1)
Der wichtigste Aspekt an diesem Sonntagvormittag war eigentlich nur der, im Vorfeld eine spielfähige und schlagkräftige Mannschaft gegen die Gäste aus dem Hammerbachtal aufstellen zu können. Schnell hatte sich die Anzahl von 12 Spieler am Donnerstag auf 7 am Samstagnachmittag relativiert. 4 Spieler, die bereits am Samstag mit unterschiedlichsten Einsatzzeiten gegen den TSV Lauf beim 1:1 dabei waren, stellten sich zur Verfügung und komplettierten letztendlich einen 11er Kader. Mit einem 3:5:2 und einer klaren Struktur, sowie einer disziplinierten Spielidee wurde – wie auch schon in den Spielen davor – versucht die einfachsten Fußballelemente umzusetzen. Nach anfänglichem gegenseitigen Abtasten erzielte F. Mattes das 1:0 (17. Min.), aber die Spieler vom Fuße des Buchenbergs untermauerten mit Nachdruck und dem 1:1 (26. Min.), dass sie nicht gewillt waren, nur einfach als Testspielgegner herhalten zu wollen. Der sichere und kontinuierliche Spielaufbau der SG’ler wurde immer wieder durch leichtsinniges und ungenaues Passspiel gehemmt und somit auch einige aussichtsreiche Offensivvorstöße selbst im Keim erstickt. Eine gewisse Ruhe stellte sich mit dem 2:1 in der 62. Minute durch L. Friede ein und A. Beck konnte in dieser Phase in seinem Abwehrverbund durch klare Ansagen mehr und mehr Sicherheit einbringen. Leider befanden wir uns an diesem Tag zu oft an der Abseitslinie, oder gar über dieser und brachten uns so, um etliche aussichtsreiche Angriffe. Schiedsrichter J. Sander hätte gut daran getan, den Spielern klar, kurz und deutlich aufzuzeigen, welches Fehlverhalten er mit seinen Pfiffen ahndete. Dies wäre durchaus hilfreich, um mögliche hektische Diskussionen unter den Spielern zu vermeiden. Fünf Minuten vor dem Spielende machte F. Friede mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 den Deckel auf diesen Sonntagvormittag.


24.09.2020 – (SG) SV Hartmannshof : (SG) SV Neuhaus-R.2              6:2 (2:1)
Das erste Auswärtsspiel der U19A2 der (SG) SV Neuhaus-Rothenbruck bestritten die Jungs des Betreuerteams Seidler/Bauer in der aktuellen Herbstrunde im Högenbachtal auf dem Sportgelände des SV Hartmannshof. Leider war es auch in diesem Spiel so, dass uns ein früher Gegentreffer (8. Min.) bedingt durch ein schlechtes Stellungsspiel in der Viererkette mit 1:0 durch R. Neumann ins Hintertreffen brachte. Zu allem Überfluss gesellte sich in der 23. Spielminute noch ein Eigentor zum 2:0 hinzu und alle guten Vorsätze und Vorhaben waren über Bord geworfen. M. Deinzer führte mit dem 2:1 nach einer halben Stunde sein Team wieder ins Spiel zurück. Kurz nach dem Anschlusstreffer kam für den angeschlagenen F. Mattes für die Position im rechten Mittelfeld M. Diersch. Die Aktionen wurden in der Folgezeit etwas druckvoller, aber die Gäste machten den großen Fehler und versuchten zu oft durch die Mitte vor das Tor der HSV‘ler zu kommen. Diese Vorgehensweise scheiterte aber am stets aufmerksamen und gut positionierten Innenverteidiger J. Altmann. Als M. Diersch in der 47. Minute das 2:2 erzielte und man im darauffolgenden Torabschluss mit Pech am Innenpfosten der Gastgeber scheiterte, schien ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen zu sein. Aber nach dem 3:2 (51. Min.) durch L. Raum und einem weiteren eigenen Innenpfostentreffer, sowie dem nachfolgenden 4:2 (75. Min.) durch J. Altmann per Freistoß aus der zweiten Reihe, hatte man aufgrund der Körpersprache der Gästespieler den Eindruck, dass der Spielausgang „gegessen war“. Das sich auf einer Seite des Sportplatzes keines der 3 Flutlichter einschalten ließ und somit die linke Spielhälfte komplett im Dunkeln lag, war für Kontaktlinsen- und Brillenträger sicherlich ein nicht zu unterschätzendes Handicap. In der Restspielzeit war bei den Gästen die Luft heraußen und J. Roth stellt mit 2 weiteren Treffer (79. + 83. Min.) das Ergebnis auf 6:2. Leider handelten sich die Gäste in dieser Phase der letzten beiden Tore auch noch eine vermeidbare Zeitstrafe ein und diese bewirkte, dass der Defensivverbund löchrig wurde und die Gastgeber dies mit zügigem Flügelspiel ausnutzten. Wie sagte einst Muhamad Ali zum Thema Licht und Schnelligkeit „.. ich bin so schnell, dass ich, als ich gestern Nacht im Hotelzimmer den Lichtschalter umlegte, im Bett lag bevor das Licht aus war ..“.

Das nächste Pflichtspiel der (SG) SV Neuhaus2 findet am Sonntag, den 03.10.2021 um 10:30 Uhr gegen den SV Offenhausen in der Waldsportanlage in Rupprechtstegen statt.


19.09.2020 – (SG) SV Neuhaus-R.2 : (SG) FC Thuisbrunn 3:2 (2:1)
Das Spiel begann mit einem richtigen Paukenschlag, denn bereits nach 2 Minuten erzielten die Gäste das 0:1 durch P. Hentschel. Unsere Innenverteidigung war zu diesem Zeitpunkt zu hoch und ohne Absicherung aufgerückt und Keeper L. Dillinger konnte die 1-gegen-1-Situation nicht mehr bereinigen. Nach einem Eckstoß und wuchtigen Kopfball durch H. Bauer (11. Min.) stand es 1:1. In der 14. Minute kam für den angeschlagenen R. Reiser, M. Deinzer. Den Treffer zum 2:1 durch Mannschaftskapitän J. Schuster (21. Min.) hatten sich die SVN‘ler mit kontinuierlichen stören und anlaufen des Gegners bis dahin und in der Folgezeit durchaus verdient. Im weiteren Verlauf der Partie, zeigten aber die Gäste den Bengadzdooler deutlich auf, dass sie nicht gewillt waren das Spiel kampflos herzugeben. In der 35. Minute wurde für A. Badea, M. Neugebauer eingewechselt. Leider versäumte es Schiedsrichter M. Nehring bei mehreren Zweikampfsituationen seiner eigentlichen Aufgabe, der Spielleitung gerecht zu werden und den Fußballregeln Geltung zu verschaffen. Das Ergebnis waren unnötige Hektik und emotionale Ausbrüche, die man sich bei einer klareren und eindeutigeren Leitung ersparen hätte können. Leider fehlte es bei den Gastgebern in der Folgezeit am klaren Passspiel und der nötigen Ruhe im eigenen Ballbesitz. Trainer Seidler wechselte zur Halbzeitpause zweimal; D. Zitzmann für A. Beck und M. Fenske für F. Mattes. Wie schon beim ersten Gegentreffer leistete sich die Defensive des SVN eine erneute Leichtsinnigkeit und legte den Ball zum 2:2 durch M. Plitt (61. Min.) auf. In der 78. Minute ein positionsgetreuer Wechsel in der Offensive, für J. Wohlert kam A. Badea. Nachdem es längere Zeit nach einem Unentschieden aussah und sich keine der beiden Mannschaften größere Vorteile erarbeitet hatte, erzielte M. Deinzer in der 84. Minute den 3:2-Siegtreffer.

Das nächste Pflichtspiel der (SG) SV Neuhaus2 findet am Freitag, den 24.09.2021 um 19:00 Uhr bei der (SG) SV Hartmannshof statt.


Vorbereitungsphase der U19-Junioren A1 und A2 voll im Gange

Seit Anfang August treffen sich die Spieler der Jahrgänge 2003-2006 zum gemeinsamen Training der beiden U19-Teams der (SG) SV Neuhaus und bereiten sich auf die Herbstsaison 2021-2022 vor.

Am Samstag den 14.08.2021 hatten unsere Jungs der JSG das erste Testspiel der Vorbereitung für die neue Saison 2021/22. Gegen die (SG) SV Hahnbach ging es bei hochsommerlichen Temperaturen hauptsächlich darum nach der langen Corona-Pause wieder Spielpraxis zu sammeln. Gleichzeitig wollten unser Trainerteam um Bauer/Seidler/Lindner die einstudierten Trainingsinhalte auch auf den Platz sehen. Im neuen Spielsystem 4-4-2 mit Raute wollte man versuchen das Spielfeld im Zentrum dicht zu halten und gleichzeitig zum richtigen Zeitpunkt den Gegner anzulaufen. In der 6. Minute gingen unsere Jungs durch F. Roos in Führung, der eine Freistoßflanke von R. Reiser verwandelte. In der 28. Spielminute war es die selbe Kombination (Reiser auf Roos), die das 0:2 einbrachte. Das 0:3 erzielte C. Hardung auf Vorlage von L. Friede noch vor der Pause. Der Start in den zweiten 45 Minuten fiel etwas ruhiger aus, da beide Mannschaften mit den hohen Temperaturen zu kämpfen hatten. Somit konnte die Heimmannschaft eine kleine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr ausnutzen und erzielte in der 66. Minute das 1:3. Die SVN‘ler liesen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielten in den Minuten 68. und 71. jeweils durch R. Reiser das 1:4 bzw. 1:5. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Jungs der JSG das Spiel konzentriert zu Ende und konnte das Ergebnis sogar noch ausbauen. M. Fenske (80. Minute) und wiederum F. Roos (83. Minute) schraubten das Ergebnis auf 1:7. Somit konnten unsere Jungs im ersten Testspiel der neuen Saison einen guten Start hinlegen. Vor allem die starken Standards von A. Badea hätten noch besser verwertet werden können. Das Trainerteam war mit dem Auftritt der Mannschaft aber sehr zufrieden.

Testspiel bei der JFG Obere Vils.

Das nächste Testspiel stand gleich am darauffolgenden Mittwoch den 18.08 auf dem Programm. Auf dem Platz in Seugast traf man auf die sehr engagierte JFG Obere Vils, welches in der letzten Saison den 3. Platz in der BOL Opf. Nord erreichte. Die Gastgeber feilen – wie auch die SGler – momentan noch an der taktischen Disziplin, waren aber im Passspiel und in der Raumaufteilung effizienter als die Gäste. Die letztendliche 4:0 Niederlage spiegelt aber nicht unbedingt den tatsächlichen Spielverlauf wieder, denn zwei Gegentreffer hätten bei besserer Raumaufteilung und konzentrierter Abwehrarbeit verhindert werden können. Des Weiteren verwehrte der ansonsten gut leitende SR Meier M. den Gästen ein klares Tor und zum anderen hatte sich Torwart Bohmann T. einen Sahnetag in der Eisdiele in Vilseck bestellt und hielt, für sich und sein Team, mit tollen Paraden die Null.

Top