Du bist hier
Startseite > JSG > U15 – (SG) TSV Velden – C1 > U15 C1 – Spielberichte 2021/22
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

10.10.2021 – JFG Klumpertal : (SG) TSV Velden1                          2:3 (1:1)
Das erwartet schwere Spiel gegen die JFG Klumpertal haben unsere Jungs mit voller Motivation und Konzentration angenommen. Die erste aussichtsreiche Chance im Spiel hatte L. Hoffmann der den Ball am Keeper der Gastgeber knapp am Tor vorbeischoss. Wie es im Fußball dann meist so ist, erzielten die Anderen – in diesem Fall – die Klumpertaler nach einer Ecke etwas überraschend das 1:0 durch R. Jannik in der 17. Minute. Doch die SG’ler zeigten ein hohes Engagement und erzielten den verdienten Ausgleich durch L. Hoffmann in der 28. Minute, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. Nach der Pause ging es gleich wieder hin und her und beim 2:1 ließen unsere Defensivspieler T. Schmidt per Einzelaktionen fast ungehindert durchs Mittelfeld dribbeln und die JFG‘ler wieder jubeln. Aber diese Führung hielt nicht lange an und TSV-Kapitän L. Hoffmann erzielte den Ausgleich in der 63. Minute. Ab dieser Phase des Spiels merkte man unserem Team an, dass es mehr wollte und sich letztendlich auch belohnten. Der vielumjubelte 2:3-Siegtreffer gelang L. Oelmann in der 66. Minute. Der erste Auswärtssieg in dieser Herbstrunde war verdient und dokumentierte eine durchaus geschlossene Mannschaftsleistung.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Freitag, den 15.10.2021 um 18:30 Uhr gegen die (SG) SV/DJK Eggolsheim in der Waldsportanlage in Rupprechtstegen statt.


08.10.2021 – 1. FC Burk : (SG) TSV Velden1                                 5:2 (3:1)
Das Erste von zwei Spielen, welche die C1 des TSVV am letzten Wochenende zu bestreiten hatte, führte uns zum Tabellenführer nach Burk, einem Gemeindeteil von Forchheim. Auf dem kleinen Platz fanden die Bengadzdooler gut in die Partie und konnte den Gastgeber mit aggressivem Zweikampfverhalten und Anlaufen des ballführenden Spielers überraschen. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld tauchte Kapitän L. Hofmann alleine vor dem FC-Towart auf und erzielte im zweiten Anlauf den Führungstreffer in der vierten Spielminute. Die Gastgeber hatten sich nach dem ersten Schock relativ schnell gefangen und sorgten mit langen Bällen in die Angriffsreihe immer wieder für Unruhe in der SG-Defensive. Nach einem verunglückten Pass im Aufbauspiel konnten die Burker in der 16. Minute den Ausgleich erzielen. Auch in der Folge überspielten die FC’ler das Mittelfeld zügig, schnell und dynamisch, und kamen so in den Spielminuten 21 und 27 zu einem Zwei-Tore-Vorsprung. In der Halbzeitpause wies das Betreuerteam Rauh/Hofmann/Hutzler noch einmal auf die Tugenden der Anfangsminuten hin. Tatsächlich schaffte es die Mannschaft im zweiten Spielabschnitt den Gegner wieder etwas besser unter Druck zu setzen. Dennoch musste man in der 49. Minute den vierten Gegentreffer hinnehmen. Über das gesamte Spiel hinweg zeigte die U15C1 im Ballbesitz einige gute Passagen, jedoch wurden diese meist von kleineren Ungenauigkeiten unterbrochen. So war es dann auch ein sehenswerter Fernschuss von M. Rauh in der 57. Minute, der zum zweiten SG-Treffer führte. Die leicht aufkeimende Hoffnung auf etwas Zählbares wurde aber relativ schnell durch den fünften Treffer der Gastgeber in der 63. Minute erstickt, welcher auch den Endstand von 5:2 bedeutete. Nach Spielende herrschten in der Kabine gemischte Gefühle und man konnte die gezeigte Leistung nicht richtig in den bisherigen Saisonverlauf einordnen. Einerseits konnte die Mannschaft den körperlich überlegenen Burkern zwar phasenweise Paroli bieten, andererseits wurde man insbesondere nach dem eigenen Führungstor in den Zweikämpfen etwas verhaltener und konnte so den Druck auf den Tabellenführer nicht aufrechterhalten.


01.10.2021 – (SG) TSV Velden1 : SpVgg Erlangen2                  5:1 (2:0)
Am Freitagabend empfing die C1 in Rupprechtstegen die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Erlangen. Nach dem enttäuschendem Spielverlauf gegen den TSV Ebermannstadt eine Woche zuvor, bei dem man eine schnelle 2:0-Führung aus der Hand gab, betonte das Betreuerteam Rauh/Hutzler/Hofmann in der Ansprache vor dem Spiel, den Wert von mannschaftlich geschlossenem Agieren und einer engagierten Zweikampfführung. Beides konnten die Jungs um Kapitän L. Hofmann über die gesamte Spielzeit auf den Rasen bringen. Insbesondere konnte im Mittelfeld eine Vielzahl an Zweikämpfen gewonnen werden, was immer wieder zu gefährlichen Konterangriffen führte. Folglich konnte man mit einer verdienten 2:0-Führung in die Halbzeit gehen. Auch in der zweiten Hälfte hatten die TSV’ler – von einer kleineren Drangphase der Gäste aus Erlangen abgesehen – die Partie im Griff und wurden auch aus dem eigenen Ballbesitz heraus immer wieder gefährlich. Mit dem 5:1-Endstand belohnte sich die U15C1 für eine gute Leistung.


24.09.2021 – (SG) TSV Velden : TSV Ebermannstadt       3:5 (3:5)
Der erste Angriff nach 31 Sekunden im Heimspiel der C1 des TSVV führte gleich zum 1:0-Torerfolg durch N. Steidtner. 8 Minuten waren gespielt, als L. Ölmann bereits das 2:0 folgen ließ und man auf Seiten der Gastgeber teilweise der Meinung war „.. läuft wie geschnitten Brot ..“. Ein durch L. Hölzel in der 13. Minute verwandelter Strafstoß bedeutete das 2:1 für die Gäste, aber bereits eine Minute später erzielte L. Ölmann das 3:1. Danach gaben die Jungs vom Betreuerteam Rauh/Hutzler/Hofmann unerklärlicher Weise das Spiel komplett aus der Hand und die Gäste erzielten das 3:2 durch F. Wolf (15. Min.) und das 3:3 durch L. Hölzel (17. Min.). Da sich die Fehlerquote auf Seiten der Gastgeber leider nicht minimierte, kamen die Gäste noch vor der Halbzeitpause zum 3:4 und gleichzeitigem Endstand der Partie. Letztendlich eine bittere Niederlage nach verheißungsvollem Spielbeginn.


14.09.2021 – (SG) SG Rüsselbach : (SG) TSV Velden 4:3 (2:1)
Die ersten 25 Minuten wurden von Gästen ziemlich verschlafen und daraus resultierten auch die beiden Treffer für Rüsselbach zum 1:0 (21. Min.) und das 2:0 in der 24. Minute. Unsere Mannschaft wachte erst nach diesen beiden Toren auf und kamen in der 35. Minute durch L. Staufer mit dem 1:2 ins Spiel zurück. Nach der Halbzeit waren die TSV’ler wacher und ließen auch das spielerische Können aufblitzen und erzielten durch L. Hoffmann das verdiente 2:2 in der 39. Minute. In der 42. Spielminute bekamen die Gastgeber einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, den unser Keeper zuerst halten konnte, aber den Nachschuss passieren lassen musste. Unser Team gab sich aber nicht auf und konnte mit einem tollen Spielzug über die Flügel (47. Min.) und nachfolgendem Querpass den verdienten 3:3 Ausgleichstreffer erzielen. Die Gäste erzielten in diesem kampfbetonten und flotten Spiel letztendlich in der 59. Minute das etwas glückliche 4:3. Letztendlich fehlte unserer Mannschaft an diesem Tag etwas Fortune, um zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Freitag, den 24.09.2021 um 18:30 Uhr gegen den TSV Ebermannstadt in der Waldsportanlage in Rupprechtstegen statt.


Beide U15-Teams gewinnen ihr Testspiel

Unsere beiden U15-Teams absolvierten an diesem Wochenende bei Auswärtsspielen gegen die (SG) SVL Trasslberg und bei der (SG) 1. FC Neukirchen Freundschaftsspiele mit zwei durchaus ansprechenden und überzeugenden Auftritten. Am Freitagabend gewannen die Belzner-Schützlinge im Aicher Stadion in Rosenberg mit 1:4 (0:2) und die Jungs von TR Rauh ließen am Samstagnachmittag einen 2:6 (1:3) Auswärtssieg folgen.

10.09.2021 – (SG) SVL Trasslberg II – TSV Velden II  1:4 (0:2)

U15 – (SG) TSV Velden C2 2021/22 – Mannfschaftsfoto vor dem Testspiel gegen (SG) SVL Trasslberg II

11.09.2021 – (SG) 1. FC Neukirchen b. Su-Ro. – (SG) TSV Velden 2:6 (1:3)

Die Gäste erzielten in der 8. Minute, fast wie mit einem Blitz aus dem heiteren Himmel das 1:0. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Jungs um Kapitän L. Hofmann bereits schon dreimal die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen, aber Heimkeeper P. Mertel hatte ein deutliches Wörtchen mitzureden und hielt mit großem Engagement seinen Kasten sauber. Leider war aber auch eine gewisse Unentschlossenheit im Abschluss bei unseren Akteuren zu erkennen. Der Ausgleichstreffer fiel dann per Bogenlampenschuß aus ca. 22m durch D. Krieger (15. Min.). Mit einem Doppelschlag (25. + 29. Min.) brachte J. Klinger seine Farben noch vor der Pause mit 1:3 in Front. Es bedurfte aber auch einiger beherzter Sprints und Zweikampfaktionen von F. Eichenmüller, dass die Gastgeber keine weiteren Einschussmöglichkeiten generieren konnten. C. Castillo konnte nach einer Viertelstunde des gegenseitigen Neutralisierens im Mittelfeld das 1:4 (61. Min.) markieren. Gästespieler T. Pickelmann brachte zwei Minuten später mit seinem 2:4
noch einmal etwas Spannung hinein, aber L. Hofmann (64. Min.) und N. Steidtner (70.+2.) setzten mit dem 2:5 bzw. 2:6 jeweils ein Zeichen und machten den Sack zu.

Top