Du bist hier
Startseite > JSG > U19 – (SG) SV Neuhaus/Rothenbruck – A1 > U19 A1 – Spielberichte 2021/22
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

08.10.2021 – (SG) ASV Pegnitz : (SG) SV Neuhaus-R.1                  2:0 (2:0)
Da die letzten 3 Punktspiel gegen den ASV Pegnitz im Oktober 2018 mit 0:1 in Velden, im Mai 2019 mit 1:0 in Pegnitz und im Oktober 2020 mit 1:5 an der Stadionstraße in Pegnitz ausgegangen waren, durfte man gespannt sein, wie sich die Mannen um Kapitän D. Zitzmann nach der bitteren 5:1-Auswärtsniederlage, welche auf der Sandplatte richtig weh tat, aus der Affäre ziehen würden. Ein sehr wichtiger Punkt in dieser Partie, war die klare, umsichtige und kommunikative Schiedsrichterleistung von W. Schwemmer, der den Spielern, Betreuer und Zuschauern in jeder Phase des Spiels unmissverständlich aufzeigte, was auf dem Sportplatz sportlich fair und regelkonform ist, oder nicht. Nach einer anfänglichen Phase des Abtastens kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und erzielten durch N. Strobel in der 25. Minute den Führungstreffer. Schon in dieser Phase und auch danach, hatte man den Eindruck, dass einige SVN-Spieler an diesem Tag, nicht unbedingt den nötigen Zugriff entwickelten, um den Gegner in seinen Angriffsbemühungen ausreichend zu stören. Des einen Freud, des anderen Leid, könnte man den zweiten Treffer der Pegnitzer umschreiben, denn das 2:0 wiederum durch N. Strobel (40. Min.) war durchaus vermeidbar und tat den Gästen richtig weh. Gerne wird ja mittlerweile im Fußball der Begriff Unterschieds- oder Schlüsselspieler verwendet und man(n) meint damit Akteure, die im Defensiv- oder Offensivbereich ein Talent und ein besonderes Gespür für Räume, ihre Mitspieler und Spielsituationen haben. Diesen Spielern ist meist auch ein gewisses fußballerisches Können in die Wiege gelegt worden, aber diese ganzen Attribute müssen auch abgerufen werden, um in Spielen auf Augenhöhe erfolgreich sein zu können. Leider ist es momentan bei den SV’ler so, dass in den entscheidenden Spielsituationen, in denen man viel Wiese vor dem gegnerischen Tor hat, nicht mit der nötigen Entschlossenheit und Durchschlagskraft den Abschluss sucht und deshalb mit nur 2 Toren, zu wenige Treffer auf der Habenseite hat. Sehr positiv war die Einstellung und die Lösungsansätze, die die Spieler um Fenske, Diersch und Hardung bei einigen gelungenen Aktionen im Verlauf der zweiten Spielhälfte zeigten. Leider ist es aber momentan so, dass es die Bauer-Schützlinge versäumen, sich selbst für den erbrachten Aufwand zum richtigen Zeitpunkt zu belohnen. Aber wie sagte einst Berti „Terrier“ Vogts „.. ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann ..“.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Neuhaus1 findet am Freitag, den 15.10.2021 um 18:30 Uhr gegen den SK Lauf2 auf der Wachtbergsportanlage in Velden statt.


05.10.2021 – JFG Schnaittachtal : (SG) SV Neuhaus-R.1        5:1 (2:1)
Torfolge:       1:0 (5. Min.); 2:0 (35. Min.); 2:1 (35. Min.) R. Reiser; 3:1 (57. Min.); 4:1 (62. Min.); 5:1 (77. Min.);


02.10.2021 – (SG) SV Neuhaus-R.1 : (SG) TSV Lauf             1:1 (1:1)
Torfolge:       1:0 (18. Min.) M. Deinzer; 1:1 (38. Min.) N. Smyrnoph;


U19 mit Licht und Schatten im Testspiel gegen die (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart

04.09.2021 – (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart – (SG) SV Neuhaus 3:3 (2.1)

Straftstoß in der 49. Spielminute

Entweder hatten sich einige unserer Jungs, bereits direkt nach dem Aufstehen einen gebrauchten Tag andrehen lassen, oder war es der Lattentreffer (6. Min.) und das 0:1 durch R. Reiser in der 11. Minute, dass einige unserer Spieler zu diesem Zeitpunkt meinten „läffd, homma im Griff“. Eine fast 40-prozentige Fehlpassquote bescherte den Mannen um Deinzer/Hardung/Bauer eine grottenschlechte 1. Halbzeit. Die Gastgeber nutzten zwei grobe Unachtsamkeiten kombiniert mit schlechtem Stellungsspiel in der 14. und 20. Minute zum 1:1 bzw. 2:1. Bis zur Halbzeitpause blieben die Schwächen im Aufbau- und Passspiel des SVN unübersehbar. Mit einer deutlich positiveren Körpersprache gingen die Bengadzdooler den 2. Spielabschnitt an und hatten nach einem Foul an J. Schraudner (49.) die Möglichkeit per Strafstoß auf 2:2 auszugleichen. Keeper E. Schug belauschte M. Deinzer und es blieb bei der knappen Führung der Gastgeber. Es folgten weitere gute Aktionen in und am FCT-Strafraum, aber das nächste Tor machten die Gastgeber zum 3:1 (64. Min.) durch F. Fuchs. Man(n) war geneigt zu sagen „das wars, der Samstag ist gelaufen“, aber M. Deinzer (82.) und M. Fenske (84.) erzielten das 2:3 bzw. den nicht unverdienten 3:3-Ausgleich auf Grund einer deutlichen Leistungssteigerung. Ein Spiel im Sinne von Andreas Möller, der einst meinte „.. mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber ..“


U19A1 der (SG) SVN-R. zu dominant für Vorbach

28.08.2021 – FC Vorbach – (SG) SV Neuhaus 0:8 (0:4)

Hohe Einsatzbereitschaft und spielerische Elemente waren in diesem Testspiel die wichtigsten Merkmale der Spieler um Kapitän M. Fenske beim Auswärtsspiel in der Ferienregion Oberpfälzer Hügelland. Gegen den FCV gab es einen, auch in dieser Höhe verdienten, 8:0-Erfolg, bei dem man sich noch einige sehr gute Einschußmöglichkeiten erarbeitete, diese aber leider teilweise in sehr aussichtsreichen Positionen ungenutzt liegen ließ, oder am Aluminium des FC-Tores scheiterte.

Spielbericht von Franz Ertel

In Vorbach stand das vierte Testspiel der U19 der (SG) SV Neuhaus-Rothenbruck an. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg, war der Tross um Kapitän M. Fenske gewillt den zweiten Testspielsieg einzufahren. Wichtig für Trainer F. Ertel war die Unterstützung der jüngeren Spieler L. Kipfer, A. Badea, J. Schuster, J. Schraudner und J. Wohlert durch die Spieler der älteren Jahrgänge. Taktisch startete das SG-Team im klassischen 4-4-2. Gemeinsam vorgenommene Ziele waren u.a. das Vermeiden langer Bälle, eine positive Grundeinstellung, „ein gemeinsames Helfen und unterstützen“, sowie der Spaß am Spiel miteinander. Gegen den Ball wurden die beiden Szenarien „Pressing“ und „tiefer stehen“ besprochen.

Direkt zu Beginn des Spiels wurde deutlich, dass alle gewillt waren, das Vorgenommene umzusetzen. M. Deinzer markierte direkt in der Anfangsphase per Strafstoß das 1:0 für die Neuhauser. Es entwickelte sich ein dominantes Spiel seitens der SG. Das Vorgenommene wurde teilweise gut umgesetzt. So erzielten Kapitän M. Fenske, M. Deinzer und F. Roos die Tore zum Halbzeitstand von 4:0.

Die Mannschaft verstand sich gut darin nicht nachzulassen, sodass in der 2. HZ weiter 4 Tore zum 8:0 Endstand folgten. H. Bauer erzielte das 5:0 und belohnt sich damit für eine überragende Leistung als linker Verteidiger, der vor allem mit seinen Aktionen in der Offensive glänzte. M. Deinzer machte seinen Dreierpack in der 78. Minute komplett. Einziger Makel der Partie war die ausbaufähige Chancenverwertung, sowie der (manchmal) fehlende Zug zum Tor bzw. die mittlerweile oft zitierte „Fußball-Gier“. Auch der Spielaufbau ist in manchen Mannschaftsteilen im Tempo durchaus ausbaufähig. Alle diese Punkte werden in den kommenden Wochen seitens des Trainerteams im Training praxisnah angesprochen und verbessert werden.
Trotzdem verblieb an jenem Abend das positive: 8 geschossene Tore und eine positive Gesamtleistung – so kann es weiter gehen.


Vorbereitungsphase der U19-Junioren A1 und A2 voll im Gange

Seit Anfang August treffen sich die Spieler der Jahrgänge 2003-2006 zum gemeinsamen Training der beiden U19-Teams der (SG) SV Neuhaus und bereiten sich auf die Herbstsaison 2021-2022 vor.

Am Samstag den 14.08.2021 hatten unsere Jungs der JSG das erste Testspiel der Vorbereitung für die neue Saison 2021/22. Gegen die (SG) SV Hahnbach ging es bei hochsommerlichen Temperaturen hauptsächlich darum nach der langen Corona-Pause wieder Spielpraxis zu sammeln. Gleichzeitig wollten unser Trainerteam um Bauer/Seidler/Lindner die einstudierten Trainingsinhalte auch auf den Platz sehen. Im neuen Spielsystem 4-4-2 mit Raute wollte man versuchen das Spielfeld im Zentrum dicht zu halten und gleichzeitig zum richtigen Zeitpunkt den Gegner anzulaufen. In der 6. Minute gingen unsere Jungs durch F. Roos in Führung, der eine Freistoßflanke von R. Reiser verwandelte. In der 28. Spielminute war es die selbe Kombination (Reiser auf Roos), die das 0:2 einbrachte. Das 0:3 erzielte C. Hardung auf Vorlage von L. Friede noch vor der Pause. Der Start in den zweiten 45 Minuten fiel etwas ruhiger aus, da beide Mannschaften mit den hohen Temperaturen zu kämpfen hatten. Somit konnte die Heimmannschaft eine kleine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr ausnutzen und erzielte in der 66. Minute das 1:3. Die SVN‘ler liesen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielten in den Minuten 68. und 71. jeweils durch R. Reiser das 1:4 bzw. 1:5. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Jungs der JSG das Spiel konzentriert zu Ende und konnte das Ergebnis sogar noch ausbauen. M. Fenske (80. Minute) und wiederum F. Roos (83. Minute) schraubten das Ergebnis auf 1:7. Somit konnten unsere Jungs im ersten Testspiel der neuen Saison einen guten Start hinlegen. Vor allem die starken Standards von A. Badea hätten noch besser verwertet werden können. Das Trainerteam war mit dem Auftritt der Mannschaft aber sehr zufrieden.

Testspiel bei der JFG Obere Vils.

Das nächste Testspiel stand gleich am darauffolgenden Mittwoch den 18.08 auf dem Programm. Auf dem Platz in Seugast traf man auf die sehr engagierte JFG Obere Vils, welches in der letzten Saison den 3. Platz in der BOL Opf. Nord erreichte. Die Gastgeber feilen – wie auch die SGler – momentan noch an der taktischen Disziplin, waren aber im Passspiel und in der Raumaufteilung effizienter als die Gäste. Die letztendliche 4:0 Niederlage spiegelt aber nicht unbedingt den tatsächlichen Spielverlauf wieder, denn zwei Gegentreffer hätten bei besserer Raumaufteilung und konzentrierter Abwehrarbeit verhindert werden können. Des Weiteren verwehrte der ansonsten gut leitende SR Meier M. den Gästen ein klares Tor und zum anderen hatte sich Torwart Bohmann T. einen Sahnetag in der Eisdiele in Vilseck bestellt und hielt, für sich und sein Team, mit tollen Paraden die Null.

Ein nächstes Testspiel ist für den kommenden Samstag bei der (SG) FC Tremmersdorf-Speinshart geplant.

Top