Du bist hier
Startseite > Top-News > Ferien – Weihnachten – Silvester

Ferien – Weihnachten – Silvester

Ferien – Weihnachten – Silvester
Das öffentliche Leben wird, mit wenigen kleineren Ausnahmen, herunter gefahren

Am heutigen dritten Advent (Johannes der Täufer) hat sich das mit dem schön anzuschauenden Winterkleid auf unserer Waldsportanlage leider relativiert. Ein grauer und trister Wintertag hat im oberen Pegnitztal Einzug gehalten und die Zeit der ‚Erwartung‘ bzw. ‚Ankunft‘ vergeht für die meisten Kinder viel zu langsam.

Einige der vor 14 Tagen noch offenen Fragen wurden heute von unseren Vertretern des Bundes und der Länder neu beschlossen und bestehen – so der aktuelle Stand – vom 16.12.2020 bis 10.01.2021. Für diesen Zeitraum gelten deutliche Kontakteinschränkungen an den Schulen bzw. Kitas und Kinder sollen „wann immer möglich zu Hause betreut werden“. In der Praxis bedeutet dies u.a., dass

  • Geschäfte zu schließen haben, die nicht den täglichen Bedarf abdecken; auch solche die Dienstleistungen zur Körperpflege anbieten
  • es Schulbesuche nur in Ausnahmefällen geben wird
  • die Kontaktbeschränkung auf maximal 5 Personen aus 2 Haushalten festgelegt wurde. Mit der zeitlichen Ausnahme vom 24. bis 26.12. – hier sind 4 weitere Personen außerhalb des eigenen Haushalts erlaubt (mit Menschen aus dem „engsten Familienkreis“)
  • Alkohol in der Öffentlichkeit nicht verzehrt werden darf

Kinder achten in der Adventszeit viel stärker darauf, wie die Zeit vergeht, weil sie sich Weihnachten voller Ungeduld herbeisehnen. Die vielen, viel zu vielen Tage bis zum Heiligen Abend kommen ihnen deshalb wie eine Ewigkeit vor und deshalb brauchen sie in dieser nun mit erneut großen Einschränkungen behafteten Zeit, besondere Zuwendung und Hilfe.

„.. Strafe dich nicht durch deine Ungeduld. Oft hat Hilfe vor der Tür gestanden, hat zum Fenster hereingeblickt und einen ungeduldigen Menschen erblickt. Da ist sie wieder gegangen ..“.

Top