Du bist hier
Startseite > JSG > U13 – (SG) SV Plech D1 > U13 D1 – Spielberichte 2019/20
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

28.10.2020 – (SG) SV Plech : (SG) SG Rüsselbach 4:0 (2:1)
Bei diesem letzten Punktspiel ging es für beide Mannschaften noch um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga, denn die Gäste wären mit einem Dreier Ihrerseits, sowohl am TSV Ebermannstadt (10 Punkte) als auch am SV Plech (10 Punkte) vorbeigezogen. Die Gastgeber versuchten in diesem Flutlichtspiel in Hartenstein, von der ersten Minute an, dass Heft in die Hand zu nehmen. Nach einer schönen Flanke von der rechten Außenseite brachte L. Stauffer in der 14. Minute den Ball zum 1:0 im Tor unter. Die danach weiterhin druckvoll spielende Heimelf, ließ nicht locker und L. Stauffer verwandelte in der 22. Minute einen Eckball direkt zum 2:0-Halbzeitstand. Die Gäste versuchte zu Beginn der 2. Halbzeit nochmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Vorentscheidung fiel jedoch in der 36 Minute als F. Belzner einen Ball zum 3:0 abstaubte. Das 4:0 und den gleichzeitigen Schlusspunkt setzte in der 55. Minute B. Richter, der nach einem Zuspiel von J. Schlosser, den Ball aus ca. 12m in den Winkel hämmerte. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei den Kindern riesig, aber auch beim Betreuerteam Belzner/Richter/Laus war die Freude über diese erfolgreiche Herbstrunde, sowie dem Gewinn der Meisterschaft in der Kreisklasse Ost groß.

Die Belzner-/Richter-/Laus-Schützlinge beendeten nun die Herbstrunde 2020-2021 auf dem 1. Tabellenplatz, bei 13 Punkten und 27:7 Toren. Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!

U13/D1 Herbstrunde 2020/21: Hinten links Trainer Andreas BELZNER und hinten rechts von außen nach innen die Betreuer Michael RICHTER und Michael LAUS

17.10.2020 – (SG) SV Plech : (SG) SG Rüsselbach          VERLEGT

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Plech1 findet am Mittwoch, den 28.10.2020 um 17:30 Uhr gegen die (SG) SG Rüsselbach auf der Sportanlage des SV Hartenstein statt.


10.10.2020 – (SG) FC Wichsenstein : (SG) SV Plech                0:0 (0:0)
Nach der zuletzt gezeigten guten Leistung mit einem Punktgewinn in der Woche davor gegen Ärmaschdood, wollten die SVP‘ler unbedingt 3 Punkte einfahren. Obwohl die Jungs sehr motiviert und konzentriert zur Sache gingen, stand es bereits nach 2 Minuten 1:0 für die Heimmannschaft. Aber im direkten Gegenzug erzielte J. Schlosser nach sehenswerter Kombination den 1:1 Ausgleich. Danach entwickelte sich eine, zu Gunsten der Gäste, sehr einseitige Partie. Nach einigen sehr schön herausgespielten Tormöglichkeiten, stand es zur Halbzeit 1:4. Die Plecher blieben auch nach der Halbzeitpause voll konzentriert, so dass es nach 40 Minuten bereits 1:9 stand. Vor allem die Mittelfeldachse um L. Stauffer, B. Richter, F. Belzner und J. Schlosser zeigten in dieser Spielphase einen sehr starkes Kombinationsspiel. Die Wichsensteiner erzielten, genauso wie die Gäste, im weiteren Verlauf noch zwei Treffer. Das Endergebnis viel somit mit 3:11 sehr deutlich aus. Am Samstag folgt nun das letzte Punktspiel in Hartenstein gegen die (SG) SV Rüsselbach. Das Ziel hierbei ist es, die Saison in sportlicher Hinsicht erfolgreich abzuschließen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Plech1 findet am Samstag, den 17.10.2020 um 15:00 Uhr gegen die (SG) SG Rüsselbach auf der Sportanlage des SV Hartenstein statt.


04.10.2020 – (SG) SV Plech : TSV Ebermannstadt                0:0 (0:0)
Das dritte Meisterschaftsspiel der D1 des SV Plech fand am Sportplatz des SV Hartenstein statt und die Gäste hatten sich fälschlicherweise vor dem Spiel auf der Waldsportanlage in Rupprechtstegen eingefunden. Bei beiden bisher ungeschlagenen Teams ging es von Anfang an mit hohem Tempo zur Sache. Nach schöner Vorarbeit von J. Schlosser, traf F. Belzner in der 15. Minute leider nur den Pfosten. In der weiteren Spielzeit hatten beide Mannschaften einige gefährliche Aktionen vor des Gegners Tor, konnten aber daraus kein Kapital schlagen. Ansonsten spielten sich die meisten Aktionen wie Dribblings und Zweikämpfe im Mittelfeld ab, sodass es zur Halbzeit beim 0:0 blieb. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts kamen die Gäste gleich zu mehreren Möglichkeiten, aber selbst die aussichtsreiche Chance mit einen Strafstoß in Führung zu gehen, wurde vom Gästeschützen nicht genutzt. Er setzte den Strafstoß glücklicherweise aus Sicht der SVP’ler an den Querbalken. In der Schlussphase versuchten beide Teams nochmal alles, aber nach diesen bis dahin 50 intensiven Spielminuten war der Akku bei beiden Mannschaften fast leer und es gelang beiden nicht mehr viel, so dass das Spiel torlos endete. Für die SG‘ler ein durchaus verdienter Punktgewinn, den sie sich auf Grunde der guten läuferischen und kämpferischen Einstellung auf der Habenseite verbuchen können.


25.09.2020 – (SG) SV Pretzfeld : (SG) SV Plech                   1:6 (0:4)

Das zweite Punktspiel der D1 des SV Plech führte auf den Platz nach Kirchehrenbach, wo man gegen die (SG) SV Pretzfeld antrat. Die Jungs wollten nach dem gelungenen Auftakt nachlegen und gingen das Spiel von Beginn an sehr konzentriert an. Nach mehreren sehr schönen Spielzügen über die Spieler L. Stauffer, J. Schlosser und F. Belzner stand es zur Halbzeitpause bereits 0:4. L. Lipfert krönte seine starke Leistung auf der linken Abwehrseite in der 47. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss zum 0:5. Die Spieler aus dem Walberlatal steckten aber zu keinem Zeitpunkt auf und erzielten in der 48. Spielminute ihr verdientes Tor zum 1:5. Nach einem sehenswerten Konter über J. Schlosser erzielte F. Belzner den Endstand zum 1:6. Die Spieler waren nach dem Spiel sehr froh, dass sie dieses Spiel so deutlich für sich entschieden hatten, sind sich aber im Klaren, dass die kommenden Spiele und Aufgaben mit Sicherheit anspruchsvoller und schwieriger werden.


19.09.2020 – (SG) SV Plech : JFG Klumpertal                6:3 (1:3)

Nach einer sehr langen Zeit ohne Punktspielbetrieb, hatten unsere Jungs richtig Lust auf dieses erste Pflichtspiel. Bei bestem Fußballwetter auf dem Sportgelände des TSV Velden, wurde sofort versucht das Spiel in unsere Richtung zu lenken. Nach einem Eckball war nach 10 Minuten B. Richter zur Stelle und erzielte den verdienten Führungstreffer. Klumpertal kam danach, auch begünstigt und unterstützt durch sehr schlampiges Defensivverhalten der Heimmannschaft immer besser ins Spiel und erzielten innerhalb von nur 6 Minuten drei Tore zum Halbzeitstand von 1:3. Eine Umstellung in der Halbzeit durch die Einwechslung von J. Schmidt ins Abwehrzentrum und L. Stauffer auf die linke Mittelfeldseite brachten sofort mehr Sicherheit und offensiven Schwung in unser Spiel. In einer sehr starken und konzentrierten 2. Halbzeit gelang es uns noch das Spiel verdient mit 6:3 für uns zu entscheiden. Hervorzuheben ist vor allem L. Stauffer, da dieser in der 2. Halbzeit mit einer Torvorlage und 3 Treffer maßgeblich am ersten Dreier in dieser Saison beteiligt war. Die Mannschaft hat sich nach dem Schlusspfiff und dem Kraftakt in der 2. Hälfte sehr über den gelungenen Saisonstart gefreut.


07.12.2019 – U13/D1-Juniorenturnier Vorrunde1 in der Sporthalle in Röthenbach

Nachfolgende Mannschaften waren in der Gruppe 11 eingeteilt:
1. FC Röthenbach, (SG) SV Offenhausen, SK Heuchling, (SG) SC Pommelsbrunn und (SG) SV Plech (3. Platz bei 6 Punkten und 9:8 Toren).

Unsere D1-Mannschaft nimmt nicht an der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft teil. Da sich aber unser D2-Trainerteam dafür entschieden hat, an der Hallenrunde teilzunehmen, wurde unser D2-Team auf Grund der BFV-Statuten und der aus sportlicher Sicht nachvollziehbaren Konsequenz in die D1-Spielgruppe eingeteilt.

Die Einzelergebnisse unserer Hallenmannschaft:
SK Heuchling : (SG) SV Plech 4:0
(SG) SV Plech : (SG) SC Pommelsbrunn 2:3
Tore:  L. Stauffer und F. Belzner
(SG) SV Offenhausen : (SG) SV Plech 1:4
Tore:  2x A. Plan und 2x B. Richter
(SG) SV Plech : 1. FC Röthenbach 3:0
Tore:  L. Stauffer und 2x B. Richter


11.11.2019 – U13/D-Junioren Herbstrundenbericht 2019-2020

Die Altersklasse der U13-Junioren bot im Jahre 2019 einmal mehr zahlreichen Kindern die Möglichkeit, sich sportlich und kameradschaftlich weiterzuentwickeln. Die Kinder durften dabei sowohl Erfolge feiern, mussten gleichzeitig jedoch auch mit Niederlagen umgehen – so wie es in einem Mannschaftssport bzw. überhaupt im Sport sein sollte.

Für die Saison 2018/2019 waren zwei Mannschaften gemeldet. Die D1-Jugend hatte sich im Herbst 2018 trotz der Tatsache, dass sie zum Großteil dem jüngeren Jahrgang 2007 angehörte, als Tabellenerster für die Aufstiegsrunde im Frühjahr 2019 qualifiziert. In der deutlich stärker besetzten Aufstiegsgruppe war es dann natürlich nicht mehr ganz so einfach, wodurch wir mit dem Aufstieg nicht wirklich etwas zu tun hatten. Am Ende stand mit dem vierten Platz unter sechs Mannschaften allerdings ein gutes Ergebnis zu Buche.

Die D2-Jugend wurde von Anfang an ohne Wertung gemeldet und sollte als Möglichkeit dienen, jedem der Kinder ordentlich Spielerfahrung zu verschaffen.  Entsprechend spielten die Kinder hier im Frühjahr 2019 in einer der Trostrunden mit, die von der Stärke der Gegner her sehr gut ausbalanciert war. In 8 Partien gingen wir 3 Mal als Sieger vom Platz, 3 Spiele gingen verloren und 2 endeten mit einem Unentschieden. Bei einem Torverhältnis von 16:34 durften sich erfreulich viele der jungen Fußballer in die Torschützenliste eintragen. Es trafen 9 x Lukas Hofmann, 2 x Finn Eichenmüller und jeweils 1 x Leon Castillo, Noah Hofmann, David Krieger, Leander Reiser sowie Nico Steidtner. Abseits vom Fußballsport fand auch in diesem Jahr wieder die obligatorische und allseits gefürchtete Osterwanderung statt. Des Weiteren stieg man zweimal aufs Rad, um damit Michelfeld und Auerbach bzw. den Happurger Stausee zu besuchen.

Bei der Saisonabschlussfeier im Plecher Sportheim ließen wir die Spielzeit 2018/2019 ausklingen und die Kinder erhielten neue T-Shirts, die von Malermeister Michael Wilhelm aus Neuhaus-Krottensee zur Verfügung gestellt wurden.

Vielen Dank für die großzügige Spende!

Im Sommer verließen mit nur 3 Akteuren sehr wenige Kinder das Team in Richtung C-Jugend, dafür stießen sage und schreibe 26 Kicker aus den E-Jugend-Mannschaften dazu. Somit war schnell klar, dass für die neue Saison drei D-Jugend-Mannschaften gemeldet werden mussten, um alle jungen Fußballer ausreichend zu beschäftigen. D1- und D2-Jugend wurden dabei zum regulären Spielbetrieb mit Aufstiegsmöglichkeit angemeldet, während die D3-Jugend wieder zum reinen Sammeln von Spielerfahrung ausgelegt war. Dadurch können sich D1-/D2-Jugend und D3-Jugend in begrenztem Maße personell unterstützen, falls es in einem der Kader mal eng werden sollte. Was ausreichend Betreuer angeht, dürfte es dabei ebenfalls wenig Probleme geben.

Mit Thomas Rauh, Manuel Hofmann und Michael Laus blieben dem D-Jugend-Bereich drei Betreuer erhalten und zusätzlich kamen mit Michael Richter, Andreas Belzner und Matthias Kasper noch drei Personen aus den E-Jugenden hinzu. Nachdem die meisten Spieler der neuen D1-Jugend sich bereits in der letzten Spielzeit für die Aufstiegsrunde qualifizieren konnten, wollte die Mannschaft unter der Leitung von Thomas Rauh und Manuel Hofmann diesen Teilerfolg natürlich auch in der Qualifikationsrunde der Saison 2019/2020 wiederholen. Im Vergleich zur Vorsaison, in der noch zwei Spieler des älteren Jahrgangs teilweise den Unterschied ausmachten, galt es nun, in deren Fußstapfen zu treten.

Die Qualifikationsrunde im Herbst 2019 war immer wieder geprägt von Spielerausfällen, was ein ums andere Mal zu Umstellungen führte. Positiv dabei war aber, dass die verbliebenen Jungs mehr Einsatzzeiten bekamen und sich auch auf neuen Positionen, sogar auf der Torwartposition, zurechtfinden mussten. Die gestellten Herausforderungen lösten die Jungs gemeinsam als Mannschaft. Das Hauptaugenmerk der Coaches lag darauf, die Jungs spielerisch weiterzuentwickeln und sie zeigten in den Spielen immer wieder, dass sie das im Training Erlernte auch umsetzten. Von insgesamt acht Spielen wurden 4 Spiele gewonnen, zwei endeten Unentschieden und zwei Spiele wurden verloren, was am Ende für den dritten Platz reichte und damit die Qualifikation zur Aufstiegsrunde bedeutete. Eine unnötige Niederlage gegen die SG Neunkirchen II sowie das Unentschieden gegen die SG SpVgg Hüttenbach verhinderten sogar eine noch bessere Platzierung.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir aber betonen, dass es uns ausschließlich um die spielerische Weiterentwicklung der Jungs geht. Natürlich wollen auch wir Spiele gewinnen, aber nicht um jeden Preis. Im Vordergrund muss die Ausbildung jedes einzelnen Spielers stehen. Hätten wir uns nicht für die Aufstiegsrunde qualifiziert, hätten wir auch im Frühjahr wieder Fußball gespielt, ob man es glauben will oder nicht. Oft sieht man das Ganze viel zu verbissen und vergisst dabei die Ausbildung der Spieler und die Tatsache, dass nicht alle Spieler in ihrer fußballerischen Entwicklung auf dem gleichen Niveau sind. Das Trainerteam für die beiden Mannschaften der D2- und D3-Jugend besteht aus Andreas Belzner, Michael Laus, Matthias Kasper und Michael Richter. Alle vier Übungsleiter sind für beide Teams verantwortlich, die Trainingseinheiten erfolgen stets gemeinsam. Die Trainingsbeteiligung der jungen Fußballer lag annähernd bei 95 %. Je nach Trainingsfleiß, Disziplin und Qualität finden sich die Spieler im entsprechenden D-Team. Montags trainieren die D2- und D3-Jugend neben der D1-Jugend in Neuhaus, am Mittwoch geht es für die D2- und D3-Jugend nach Hartenstein, während die D1-Jugend auch diese Einheit in Neuhaus abhält. Die D2-Jugend spielte im Herbst 2019 eine sehr gute Qualifikationsrunde und wäre der D1-Jugend beinahe in die Aufstiegsrunde gefolgt.

Leider wurde der hierfür benötigte 3. Platz in der Gruppe knapp verpasst. Im Besten und zugleich letzten Spiel der Qualifikation, welches gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer auf dessen Platz stattfand, führte man bis zur letzten Minute mit 1:0, ehe aus einer kollektiven Unachtsamkeit der unglückliche Ausgleich hingenommen werden musste. Von den acht Qualifikationspartien wurden 5 gewonnen, eine endete Unentschieden und nur zwei gingen verloren, dies bei einem beachtlichen Torverhältnis von 36:12. Schön war dabei einmal mehr, dass die Tore von sehr vielen verschiedenen Kindern erzielt wurden. Julian Schlosser war dabei mit 14 Treffern der mit Abstand erfolgreichste Schütze, auch Luca Stauffer war mit 8 Treffern gut dabei. Dahinter folgten Felix Belzner mit 4, Ben Richter mit 3 sowie Luis Gebhard mit 2 Treffern, ehe Tim Körber und Lukas Lipfert mit jeweils einem Treffer die Liste beschließen. Die noch fehlenden 3 Treffer steuerten unsere Gegner mit Eigentoren bei.

Die Spieler der D3-Jugend benötigen noch etwas Eingewöhnungszeit. Die neuen Spielgegebenheiten wie Abseits- und Rückpassregel, sowie der Umstand, mit einer gewissen taktischen Marschrichtung gemeinsam zu Werke zu gehen, sind spielerische Eckpunkte, die erst noch verinnerlicht werden müssen. Die gegnerischen Mannschaften sind hier schon etwas weiter in der Entwicklung. Aktuell ist man in der Liga Vorletzter, jedoch mit Tuchfühlung zu den Plätzen davor.

Aus sportlicher Sicht steht nun nur noch die Hallenkreismeisterschaft an, für die eine Mannschaft gemeldet wurde. Das erste Vorrundenturnier findet Anfang Dezember statt. Am 15.12.2019 werden D2- und D3-Jugend als Jahresabschlussfeier eine Weihnachtswanderung in der Umgebung bestreiten und damit das Sportjahr 2019 abrunden.

Zum Schluss bedanken wir uns

  • bei allen Eltern, die ihre Sprösslinge zahlreich bei Auswärtsspielen begleiten und bereitwillig die Trikotpflege übernehmen
  • bei JSG-Gesamtjugendleiter Teddy Seidler
  • bei der Vorstandschaft des SV Neuhaus
  • beim Neuhauser Platzwart Daniel Sopora sowie dem Platzwart Hartensteins
  • bei allen Sponsoren und sonstigen Unterstützern unserer drei U13-Teams

Die D-Jugend der JSG wünscht allen Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2020.

Trainer & Betreuer der U13-Juniorenteams

Manuel Hofmann, Andreas Belzner, Calle Kasper, Thomas Rauh, Michael Richter und Michael Laus

08.11.2019 – (SG) TSV Neunhof : (SG) SV Plech 2:2 (2:2)
Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde fehlten den SG‘lern ihr etatmäßiger Torwart, sowie 5 weitere Feldspieler. Torwart N. Lieber wurde durch Stürmer H. Wendorf vertreten und die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt. Die verbliebenen Spieler starteten gut in die Partie und konnten mit 2:0 in Führung gehen, ehe der TSV Neunhof mit dem Pausenpfiff das 2:2 markierte. Die Partie blieb auch in der zweiten Halbzeit – mit Chancen auf beiden Seiten – offen, ein Tor wollte jedoch nicht mehr fallen. Das Unentschieden reichte den Jungs um zum vierten Mal in Folge ungeschlagen zu bleiben und sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren. Das Trainer-/Betreuerteam Hofmann-Rauh musste in der laufenden Runde die Mannschaft, aufgrund von Ausfällen, immer wieder umstellen, aber die Jungs haben immer wieder gezeigt, das ihr Spruch „Wir-sind-ein-TEAM“ nicht nur eine Floskel ist, sondern auch in die Tat umgesetzt wurde.

Die Herbstrunde 2019-2020 der Quali-Gruppe5 des Kreises Erlangen-Pegnitzgrund ist beendet und unsere U13/D1 belegt mit 14 Punkten und einem Torverhältnis von 27:18 den 3. Tabellenplatz.


02.11.2019 – (SG) SV Plech : JFG Schnaittachtal2 5:2 (2:2)
Die Spieler des Betreuerteams Rauh-Hofmann legten los wie die Feuerwehr und lagen nach Toren in der 3. + 10. Spielminute sehr schnell mit 2:0 in Führung. Aber die Gäste zeigten sich kaum beeindruckt und erzielten ihrerseits in der 15. + 17. Minute das 2:1 + 2:2. In der Phase der beiden Gegentore hatte man den Eindruck, dass die SG’ler das Spielengagement etwas schleifen ließen und deshalb die Seiten mit diesem 2:2 gewechselt wurden. Nachdem zum Pausentee eine Neujustierung und –ordnung des Teams vorgenommen wurde, war bei den Spielern um Eichenmüller, Ölmann &  Hofmann ein deutlich strukturiertes Auftreten zu erkennen. Die weiteren Tore zum 5:2-Endstand fielen in der 43., 53. und 55. Minute.


04.10.2019 – JFG Mittlere Pegnitz : SV Plech 2:4 (2:2)
Einen verdienten Sieg holten sich die Junioren der (SG) SV Plech auf dem Sportgelände des FC Ottensoos gegen den aktuellen Tabellenzweiten JFG Mittlere Pegnitz. Die Plecher waren von Beginn an die spielerisch aktivere Mannschaft und versuchten durch gute Kombinationen zum Torerfolg zu kommen. In den Anfangsminuten hatte Kapitän L. Hofman zwei 100%-ige Chancen zur Führung auf dem Fuß, aber die erste ging an den Pfosten und die zweite wurde vom JFG-Keeper vereitelt. Wie aus dem Nichts gingen die Gastgeber innerhalb von nur zwei Spielminuten mit 2:0 in Führung. Die Gäste ließen sich von dem Rückstand jedoch nicht entmutigen und spielten weiter nach vorne, was zur Folge hatte das L. Ölmann nur vier Minuten später auf 2:1 verkürzen konnte. Dem Kapitän L. Hofmann war es vorbehalten noch vor der Pause den 2:2-Halbzeitstand herzustellen. Im 2. Spielabschnitt das gleiche Bild, die Gastgeber versuchten ausschließlich mit langen Bällen in die Spitze zum Torerfolg zu kommen und die SG‘ler versuchten es weiterhin mit spielerischen Mitteln. In der 54. Minute erzielte L. Ölmann das zwischenzeitliche 2:3 und F. Eichenmüller machte mit seinem 2:4 in der 58. Minute den Sack zu. Die Jungs des Betreuerteams Rauh/Hofmann belegen aktuell den 4. Tabellenplatz in einer 9-er Gruppe und man darf gespannt sein, welcher Platzierung nach Abschluss der Herbstrunde zu Buche stehen wird.


21.09.2019 – (SG) SpVgg Hüttenbach : (SG) SV Plech 0:0 (0:0)
Die Gäste aus Plech, die im Vergleich zur Vorwoche fünf Spieler krankheitsbedingt ersetzen mussten, waren von Beginn an über die gesamte Spieldauer die spielbestimmende Mannschaft. Obwohl die erste Hälfte noch von viel Nervosität seitens der (SG) SV Plech geprägt war, erarbeitete man sich mehrere Torchancen, aber entweder scheiterte man am Torwart der Hüttenbacher oder man hatte nicht das notwendige Glück. Die zweite Hälfte war das Ebenbild der ersten Halbzeit, jedoch legten die (SG) SV Plech die Nervosität ab und erarbeitete sich durch ein paar gute Kombinationen weitere Torchancen. Diesmal konnte man das ein oder andere Mal den Torhüter der Gastgeber überwinden, aber entweder stand die Querlatte oder der Pfosten im Weg. Obwohl die Gäste aufgrund der konzentrierten Defensivleistung keine einzige Torchance für die Gastgeber zuließen, und man sich in der Offensive zahlreiche Torchancen erarbeite, wollte das Tor einfach nicht fallen. So musste man sich mit dem Punkt zufrieden geben, für die Jungs fühlte es sich nach dem Schlusspfiff aber wie eine Niederlage an, denn ein Sieg wäre mehr als verdient gewesen.


18.10.2019 – (SG) SV Plech : SK Lauf3 6:2 (1:0)
Nach der knappen und letztendlich sehr unglücklichen Auswärtsniederlage am letzten Spieltag, endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis. Anfänglichem Abtasten folgte ein offener Schlagabtausch und den Gastgebern gelang in der 22. Minute das 1:0, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Die 2. Spielhälfte gestaltete sich furios, denn nach dem 2:0 in der 32. Minute erzielten die Gäste das 2:1 (33. Min.). Die SG’ler bauten dann in der 35. bzw. 48. Minute auf 4:1 aus und Lauf erzielte in der 52. Minute das 4:2. Die Schlusspunkte der Partie setzten die Gastgeber mit dem 5:2 (53. Min.) und 6:2 in der 58. Minute. Mit diesem Heimsieg setzten sich die SG’ler momentan auf den dritten Tabellenplatz.


11.10.2019 – (SG) TSV Neunkirchen2 : (SG) SV Plech 2:1 (1:1)
Bis zur Halbzeitpause bzw. bis kurz vor dem Spielende schien es fast so, als ob der SVP aus Neunkirchen wenigstens einen Punkt mitnehmen könnte. Die Gastgeber gingen bereits in der 3. Minute per Strafstoß in Führung und unsere Jungs glichen in der 10. Minute zum 1:1 aus. Der Ergebniskeulenschlag zum 2:1 für die Gastgeber traf unsere Spieler in der 58. Spielminute.


04.10.2019 – (SG) SV Plech : (SG) FC Wichsenstein 1:6 (1:3)
Gegen den spielstarken Tabellenführer hingen die Trauben für die Rauh-Schützlinge an diesem Tag etwas zu hoch und man konnte lediglich bis zur Halbzeitpause das zwischenzeitliche 1:3-Ergebnis offen gestalten. Leider lagen die Plecher bereits nach 6 Spielminuten mit 0:2 im Rückstand und konnten lediglich nur eine ihrer Torchancen zum 1:2 (15. Min.) nutzen. Die FC’ler ließen im zweiten Spielabschnitt noch 3 weitere Treffer folgen (37., 47.+59. Min.) und entführten somit verdient die 3 Punkte.


18.09.2019 – Freundschaftsspiel – (SG) SV 08 Auerbach : (SG) SV Plech 9:1 (5:0)


13.09.2019 – (SG) SV Plech : TSV Lauf 8:2 (5:0)
Da die Junioren der (SG) SV Plech die Generalprobe vor dem ersten Saisonspiel verpatzt hatten, war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass man das Spiel gegen den TSV Lauf am Ende verdient und mit so einem deutlichen Ergebnis gewinnen würde. Die Rauh-Schützlinge gingen hochkonzentriert in die Partie und setzten den Gegner frühzeitig in der eigenen Hälfte unter Druck. Dies hatte zur Folge, dass man bereits nach nicht einmal 10 Minuten durch Tore von L. Ölmann (1:0, 1. Min.), L. Hofmann (2:0, 4. Min.), N. Steidtner (3:0, 7. Min.) und wiederum L. Hofmann (9. Min.) mit 4:0 in Führung lag. Noch vor der Halbzeitpause erzielte A. Ulmer in der 28. Minute das 5:0 und baute die deutliche Führung aus. Die Gäste aus Lauf steckten zu keinem Zeitpunkt auf und versuchten sich zur Wehr zu setzen. Nach weiteren Toren der Gastgeber zum 6:0 (41. Min.) durch L. Reiser und F. Eichenmüller zum 7:0 (47. Min.), erzielte A. Sahiti mit seinem Doppelpack (52. + 54. Min.) das zwischenzeitliche 7:1 bzw. 7:2. In der letzten Minute der regulären Spielzeit erzielten die SG‘ler den 8:2 Endstand durch L. Castillo (60. Min.).


11.09.2019 – (SG) SV Plech : JFG Klumpertal 1:6 (0:3)

Top