Du bist hier
Startseite > Top-News > Weihnachts- und Neujahrsgruß

Weihnachts- und Neujahrsgruß

Weihnachts- und Neujahrsgruß

von Detlef Seidler

Aktuelles Bild von der Turmuhr in Rupprechtstegen

Unsere ganze Aufmerksamkeit ist bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Feiern im Familien- oder Freundeskreis, auf ein paar Tage Ruhe, Entspannung und Besinnlichkeit. Das zu Ende gehende Jahr hat viele bewegende Ereignisse und auch beängstigend schlimme Momente – wie den Angriffskrieg Russlands seit dem 24. Februar gegen die Ukraine – mit sich gebracht und viele suchen und hoffen auf die wahren Werte des Lebens, wie beispielsweise

Gesundheit, Ehrlichkeit, Freiheit,
Sicherheit, Toleranz, Nächstenliebe,
Gerechtigkeit, Zuverlässigkeit, Respekt,
und Freundschaft.

Die angebliche Tatsache, dass die Wahrheit das erste Opfer des Krieges sein soll, ist m.E. schon längst überholt, denn die Unwahrheit und Lüge, hat bereits weit vor der Friedensberichterstattung und den kriegerischen Handlungen Hochkonjunktur. Und dies leider nicht nur beim unsäglichen Thema Krieg.

Leider grassieren momentan in manchen Familien unangenehme grippeähnliche Erkrankungen mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen, die sich in manchen Kindergärten und Schulklassen mit bis zu 25 % fehlender Kinder und Jugendlicher niederschlagen. Es zeigt sich jetzt deutlich, dass wir vor allem in den ländlichen Regionen zu wenig Kinderärzte haben und dass die dringend benötigten Medikamente wie Fiebersäfte, Schmerzmittel oder Antibiotika nicht vorhanden sind. M.E. deutliche Anzeichen dafür, dass die Politik bei diesen Themen mit der Ökonomisierung und der damit zusammenhängenden fehlenden Ethik jahrelang zu weit gegangen ist und die Menschen allein ge(ver)lassen hat

……. und es gäbe noch etliche weitere Themen wie u.a. die Lebenshaltungskosten (Inflation, Miete, Strom, Gas …), den Klimawandel (zu heiße Sommer mit zu wenigen Niederschlägen), das Bildungssystem (Lehrermangel), die Digitalisierung Deutschlands (im Vergleich zu den Industrienationen – Vorletzter Platz) etc. …….

Aber Gott sei Dank sind die Atemwegserkrankungen in manchen Familien im Abklingen und wir sollten die letzten Tage des Jahres dafür nutzen, um es besinnlich ausklingen zu lassen und Kraft zu sammeln, damit wir mit Freude die Herausforderungen des neuen Jahres wieder gemeinsam in unseren Familien und in unserem Verein anpacken und zu unserer Zufriedenheit meistern zu können. Ich möchte daher meinen Dank an alle Helferinnen und Helfer, an alle Förderer, Gönner und Sponsoren richten, die uns u.a. beim diesjährigen Kommersabend, bei Spielerehrungen, beim Weinfest mit Weinprobe und unseren Juniorenveranstaltungen unterstützt und geholfen haben. Im Sinne der fast wörtlichen Wiedergabe von Gandalfkrampusmann 1959 mein Wunsch

„.. das Jahr neigt sich dem Ende, blicke nicht auf die negativen Dinge zurück,
sondern lerne daraus und mach dir die positiven Dinge und Erlebnisse immer
wieder bewusst. Vor allem aber sei dankbar für die Menschen, die du kennen
und zu schätzen lernen durftest ..“

Wir/ich wünsche/n euch und euren Familien eine besinnliche, staaade und fröhliche Weihnacht mit Zeit zum Lachen und Träumen, sowie einen optimistischen Start, mit viel Gesundheit und Glück, ins neue Jahr.

Ihr Detlef SEIDLER, Vorstandsvorsitzender des 1. Sport-Club Rupprechtstegen

Top