Du bist hier
Startseite > JSG > U15 – (SG) TSV Velden C1 > U15 C1 – Spielberichte 2018/19
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

01.06.2019 – Baiersdorfer SV : (SG) TSV Velden 4:2 (1:1)
Das entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der KL hätte die SG Velden gewinnen müssen. Der Baiersdorfer SV machte aber schnell klar, dass dies kein einfaches Unterfangen sein würde und ging nach einem Weischuss mit 1:0 in Führung. Danach kam die SG deutlich besser ins Spiel und konnte per Freistoß von R. Reiser in der 18. Minute ausgleichen. Bei einem Laufduell mit Körperkontakt und dem Ball in Spielnähe zwischen einem BSV-Verteidiger und M. Fenske im 16er des BSV, sah Schiedsrichter S. Özdemir eine Schwalbe und zeigte dem jungen Mann völlig überzogen eine gelbe Karte. Ein zweites Freistoßtor in der 26. Minute wurde nicht anerkannt, da der indirekte Freistoß direkt ausgeführt wurde und nicht klar war ob ein zweiter Spieler den Ball berührte. Nach der Halbzeit verschlief die SG einige Minuten und musste zwei schnelle Treffer (38.+44. Minute), darunter einen erneuten Sonntagsschuss, hinnehmen. Das Spiel war schnell und intensiv und nach einem Sliding-Tackling im Mittelfeld musste M. Fenske verletzt vom Platz und mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Nachdem F. Roos aus abseitsverdächtiger Position auf 3:2 verkürzen konnte kam kurzzeitig noch mal Hoffnung auf. In dieser Phase machte sich das Fehlen von N. Kreuzer und F. Matter deutlich bemerkbar und die Kraft reichte einfach nicht mehr aus, um den Bock evtl. noch umstoßen zu können. Auch der hervorragende SG-Torwart D. Stöber konnte dieses Mal nicht alle Chancen vereiteln und so wurde das Spiel kurz vor Schluss mit dem 4:2 (69. Min.) entschieden. Die Jungs spielten als Aufsteiger eine hervorragende Saison und es machte immer sehr großen Spaß die Mannschaft des Trainerteams Hardung/Hutzler/Singer zuzuschauen.


23.05.2019 – (SG) TSV Velden : JFG Schnaittachtal 5:1 (3:0)
Die Gastgeber hatten keinen guten Start und schienen in allen Belangen nicht mithalten zu können. Der Gast ging folgerichtig mit 0:1 in der 5. Minuten in Führung und hätte mit etwas Glück auch noch erhöhen können. Dann aber fing sich die TSV-Defensive und die SG spielte besser mit. Ein Eigentor der JFG durch einen abgefälschten Freistoß verhalf zum Ausgleich. Die SG erhöhte nun den Druck, ohne jedoch spielerisch zu glänzen oder die gewohnte Souveränität auszustrahlen. Eine unübersichtliche Situation im Strafraum konnte F. Roos in der 20 Minute zum Führungstreffer nutzen. Kurze Zeit später (20. Min.) trieb R. Roos den Ball vom eigenen Strafraum bis kurz vor den gegnerischen Strafraum und schloss, nach einem Doppelpass mit seinem Bruder, zum 3:1 ab. Eine in jeder Beziehung bemerkenswerte Aktion! Die Gästespieler der JFG spielten nun etwas robuster und eine solch zu körperbetonte Aktion führte kurz vor der Pause zu einem Elfmeter. Dieser wurde, wie bisher alle 11er in dieser Saison, von C. Hardung (35. Min.) souverän zum 4:1-Pausenstand verwandelt. Leider mussten M. Diersch und N. Kreuzer einige Minuten vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden. F. Mattes konnte die erste Halbzeit angeschlagen weiterspielen, musste aber Anfang der zweiten Halbzeit ebenso den Platz verlassen. Alle drei Spieler verletzten sich ohne gegnerische Einwirkung und somit musste die SG eine Halbzeit mit 10 Spielern bestreiten. Die SG‘ler hielten aber die Defensive gut zusammen und kreierten zusätzlich noch den einen oder anderen Konter. Die Schnaittachtaler versuchten zwar das Spiel zu drehen, den Schlusspunkt aber zum 5:1 konnte F. Deinzer nach einer sehenswerten Einzelaktion in der 67. Minute setzen. Dem Team muss man zu dieser Leistung einfach gratulieren, denn über Kampf, Willenskraft, Teamgeist und toller Laufleistung konnte dieser Sieg, allen Widrigkeiten zum Trotz, eingefahren werden.


18.05.2019 – SC Eltersdorf2 : (SG) TSV Velden 0:2 (0:1)
Von Anfang machte die SG klar, dass sie das Spiel für sich entscheiden möchte. Mit gutem Forechecking, spielerischen Witz und hoher Laufbereitschaft wurden einige 100% Torchancen erarbeitet. Leider wurden diese aber nicht genutzt. Kurz vor der Pause stellte L. Brandl mit dem 0:1 (33. Min.) die Weichen auf Sieg. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Obwohl Eltersdorf im Mittelfeld den ein oder anderen gefälligen Spielzug zeigte, stand die Defensive der SG in einem flotten Spiel weiterhin sehr stabil. Der Gastgeber kam nie gefährlich vor das TSV-Tor. Im Gegenzug ließ die SG einige weiter gute Möglichkeiten aus, bis E. Loos mit dem 0:2 in der 54. Minute alles klar machte. Mit diesem Auswärtssieg wurde der zweite Platz in der KL gefestigt und man kann den eingesetzten Spielern und dem Trainerteam schon jetzt eine tolle Saison bescheinigen.


16.05.2019 – (SG) TSV Velden : SV Bubenreuth 4:0 (3:0)
Velden begann sehr offensiv und in dieser Phase gab vor allem F. Roos beim Pressing und Anlaufen des Gegners, zusammen mit seinen Mitspielern das Kommando. Daraus entwickelten sich in den ersten Spielminuten gleich mehrere Großchancen, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Danach beruhigte sich das Spiel etwas und die Angriffsbemühungen der Gastgeber waren nicht mehr so klar. J. Deinzer brachte die Gastgeber in der 11. Minute mit einem Weitschuss verdient mit 1:0 in Führung und A. Beck konnte wenige Minuten später einen Abpraller verwerten und auf 2:0 erhöhen (13. Min.). Die TSV‘ler hatten im weiteren Verlauf alles im Griff und so kam Bubenreuth über einige gute spielerische Ansätze nicht hinaus. In der 17. Minute erhöhte C. Hardung auf 3:0 und brachte ein wenig Ruhe in die ersten 35 Minuten der Begegnung. Das Spiel wurde im zweiten Spielabschnitt zusehends zerfahrener und auch mit Auswechslungen und einigen Umstellungen verbesserte sich nichts. Obwohl die Partie insgesamt gesehen weiter verflachte, gab es ab und an auf beiden Seiten einige sehenswerte Spielzüge und der einzige Höhepunkte auf Seiten der Gastgeber war das 4:0 von C. Hardung (43. Min.). Tatsächlich hatte nur die SG einige hochkarätige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Wohlert, Dillinger und Kolder halfen mit einer soliden Leistung in ihrem ersten Einsatz in der C1 mit, diesen Heimsieg einzufahren.


 

11.05.2019 – (SG) TSV Velden : (SG) 1. FC Hersbruck 4:0 (1:0)
Die Veldener trafen an diesem 19. Spieltag auf einen Gast der sehr engagiert zu Werke ging und durchaus gewillt war dem Tabellenzweiten Paroli zu bieten. In der 11. Minute erzielte A. Beck mit einem herrlichem Kopfball gegen die Laufrichtung des FC-Keepers das 1:0. D. Stöber bewahrte in der 18. Minute sein Team mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr im kurzen Eck vor dem möglichen 1:1. M. Diersch brachte mit seinem 2:0 in der 27. Minute etwas Ruhe in das Spiel des TSV und mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Durch einen Doppelschlag in der 38. und 40. Minute und Toren von F. Roos und F. Deinzer wurde die Ergebnistafel auf 4:0 eingestellt. D. Stöber bewahrte in der 52. Minute sein Team – im entschlossenen 1-gegen-1 – vor einem Gegentreffer und die Null hatte somit beim TSV auch mit dem Schlusspfiff Bestand.

Die nächsten Meisterschaftsspiele der (SG) TSV Velden1 finden am Donnerstag, den 16.05.2019 um 18:00 Uhr gegen den SV Bubenreuth auf der Sportanlage in Plech an der Bernhecker Straße und am Samstag, den 18.05.2019 um 10:00 Uhr beim SC Eltersdorf2 im ELSNER Sportpark Erlangen in der Langenaustraße 17 statt.


03.05.2019 – SC Uttenreuth : (SG) TSV Velden 1:14 (1:6)
In einer sehr einseitigen Kreisligabegegnung holten sich die SG’ler einen sehr wichtigen und hochverdienten Dreier aus Uttenreuth. Den Torreigen eröffnete C. Hardung in der 4. Minute und zwischen der 20. und 24. Spielminute erhöhten R. Reiser, F. Deinzer (21. Min.) und F. Roos auf 0:4. Die Gastgeber erzielten kurz vor dem Seitenwechsel durch N. Dentler das 1:4. Nach 13 Minuten in der zweiten Spielhälfte stand es durch drei Treffer von L. Brandl (31., 40.+43. Min.) und zwei Treffer von E. Loos (32.+37. Min.) auf 1:9. In der Folgezeit wurden noch etliche Torchancen von Beck, Mattes, Kreuzer & Co. generiert. Die weiteren Tore erzielten F. Roos (1:10 – 48. Min.), R. Reiser (1:11 – 54. Min.), F. Deinzer (1:12 – 56. Min.), R. Reiser (1:13 – 58. Min.) und M. Diersch (1:14 – 67. Min.). Man darf gespannt sein, wie sich der Tabellenzweite gegen den 1. FC Hersbruck im nächsten Heimspiel aus der Affäre ziehen wird.


13.04.2019 – (SG) SV Kleinsendelbach : (SG) TSV Velden 0:2 (1:3)
Von Anfang an, so der Eindruck, wollte das leicht angeschlagene Team des TSV Velden zeigen, dass man wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollte. Selbst einige erneute Umstellungen im Mannschaftsgefüge wurden dieses Mal deutlich besser verkraftet und auch wenn man die leichte Verunsicherung spüren konnte und einige Passfolgen ungenau waren, konnte man wieder ein Stück der alten Spielstärke zurückgewinnen. Es wurden einige Konterchancen aus dem Spiel heraus erarbeitet, aber leider nicht konsequent und sauber zu Ende gespielt. Kurz vor der Pause wurde F. Deinzer im Strafraum elfmeterreif gefoult und der fällige Elfmeter wurde souverän von C. Hardung zum 0:1 (35. Min) verwandelt. In der zweiten Hälfte verlor man ein wenig die spielerische Linie und ließ einige weitere Torchancen ungenutzt liegen. Auch fehlte ein wenig das Glück, wie zum Beispiel beim Lattenknaller von J. Deinzer nach einem Freistoß. Nach einem im Mittelfeld gewonnenen Ball und einem schnell vorgetragenen Angriff konnte F. Roos zum Endstand von 0:2 für die Gäste erhöhen. Die Spieler um Fenske, Brandl & Co. waren sehr froh darüber, dass die Spieler L. Kipfer, J. Schraudner, P. Hoffmann und A. Nuzzi kurzfristig als Ergänzungsspieler einsprangen und dieses Mal mit 3 Punkten die Heimreise antreten konnten.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 27.04.2019 um 14:30 Uhr gegen den SV Bubenreuth auf dem Sportplatz des SV Hartenstein statt.


11.04.2019 – SV Weilersbach : (SG) TSV Velden 3:2 (1:2)
In diesem schweren Auswärtsspiel musste die SG Velden auf einige wichtige Stammspieler verzichten und die damit einhergehenden Umstellungen merkte man dem Team an. Das erste Tor von Weilersbach wurde mit einem gelungenen Spielzug (6. Min.) vorbereitet und der am Elfmeterpunkt sträflich alleingelassene N. Schwämmlein hatte keine Mühe das 1:0 zu erzielen. Bei einem weiteren Angriff kreierten die Gastgeber erneut eine gute Chance, die aber durch Torwart D. Stöber glänzend entschärft wurde. Weilersbach spielte weiterhin gefälliger, ohne aber dabei sich weitere Chancen zu erspielen. Die SG entgegen versuchte es fast ausschließlich mit langen Bällen, konnte aber in dieser Phase nur durch Standards gefährlich werden. R. Reiser erzielte mit zwei direkt verwandelten Freistößen in der 14. und 35. Minute den 1:2-Halbzeitstand und es schien so, als ob die Gäste das Spiel im Griff hätten. Die Gastgeber wiederum operierten nach der Pause meist mit langen Bällen. Bei zwei Weilersbacher Standards konnten die Torschüsse bzw. abprallenden Bälle nicht schnell und energisch genug geklärt werden und die SVW’ler gingen durch N. Schwämmlein (55. Min.) und L. Schmittlein (57. Min.) mit 3:2 in Führung. Die Spieler um Deinzer, Kreuzer & Co. waren sehr froh darüber, dass die beiden Spieler P. Hoffmann und J. Schuster (U13) kurzfristig als Ergänzungsspieler einsprangen; mussten aber dennoch mit leeren Händen die Heimreise antreten.


06.04.2019 – (SG) TSV Velden : JFG NDR Franken   die JFG NDR Franken trat nicht an


30.03.2019 – SK Lauf2 : (SG) TSV Velden 2:2 (0:1)
Gegen einen spielerisch und körperlich stark auftretenden Gastgeber konnten die fehlenden Spieler E. Loos und M. Diersch nur schwer kompensiert werden. Dies führte u. a. dazu, dass die SG in die Defensive gedrückt wurde und die Offensivaktionen leider nur aus langen Bällen und vereinzelten Konter bestanden. Langsam stabilisierte sich das Spiel aus Sicht der SG wieder, aber dennoch waren gut vorgetragene Angriffe selten. Nach einem Eckball in der 30. Minute erzielte C. Hardung und energischer Vorarbeit von F. Roos den 0:1-Halbzeitstand. Nach der Pausenbesprechung ein fast ähnliches Bild, aber die Anzahl der gefährlichen Konter des TSV stiegen und so ging man durch F. Deinzer sogar mit 0:2 in Führung. Die Veldener mussten nun dem intensiven Spiel Tribut zollen und so fiel in der 65. Minute das 1:2. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Gastgebern, nach einem verunglückten Freistoß, sogar noch der Ausgleich. Auch wenn es sich für die Gästespieler wie eine Niederlage anfühlte, war das 2:2-Unentschieden leistungsgerecht.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 06.04.2019 um 14:30 Uhr gegen die JFG NDR Franken auf der Sportanlage in Plech an der Bernhecker Straße statt.


23.03.2019 – (SG) TSV Velden : TSV Ebermannstadt 1:0 (0:0)
Beim Rückrundenauftakt hatte der Erste den Dritten der Kreisliga zu Gast und bei schwierigen Platzbedingungen bekamen die Zuschauer aber nur selten ein wirklich gutes Fußballspiel zu sehen. Die Gäste versuchten von Anfang an, die Veldener in die eigene Abwehr zu drängen, was ihnen doch einige Male gelang. Die sogenannten zweiten Bälle gingen überwiegend an Ebermannstadt und somit hatten die Gäste folgerichtig die besseren Chancen ihr Spiel nach vorne zu machen. Dank Torwart D. Stöber und einer guten Abwehrarbeit, sowie etwas Glück konnte man aber mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte wurde der Spielverlauf umgedreht, Velden übernahm die Initiative und setzte die Gäste unter Druck. Es dauerte allerdings bis zur 48. Spielminute, bis ein sehenswerter Angriff zum Torerfolg führte. F. Deinzer schloss diesen aus der eigenen Hälfte gestarteten Angriff mit einem Flachschuss aus ca. 18m ab, bei dem sich der Gästekeeper enorm ärgerte, da der Ball eigentlich haltbar schien. In der weiteren Phase hätte Velden weitere Tore erzielen können, spielte aber die Angriffe nicht sauber zu Ende und scheiterte am gut aufgelegten Torwart der Gäste, oder der Ball ging knapp am Gehäuse vorbei. Das spannende Spiel endete mit einem etwas glücklichen, aber nicht unverdienten 1:0 für die TSV Velden.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 30.03.2019 um 12:30 Uhr gegen den SK Lauf2 auf der Sportanlage an der Schützenstraße statt.


24.02.2019 – (SG) TuS Rosenberg : (SG) TSV Velden1 0:3 (0:2)
Auf dem Allwetterplatz zwischen der Stadion- und Meierfeldstraße in Rosenberg entwickelte sich ein durchaus sehenswertes Freundschaftsspiel. Die beiden Teams der (SG) TuS Rosenberg (12. in der BOL Oberpfalz) und der (SG) 1. SC Rupprechtstegen (1. in der KL Erl./Peg.) befinden sich aktuell mitten in ihrer jeweiligen Vorbereitungsphase und wollten mit diesem Spiel den jeweiligen aktuellen Leistungsstand ermitteln. Die Spieler des TR-Teams Hardung/Hutzler/Singer hatten – so der Eindruck – bei den guten äußeren Bedingungen „richtig Bock auf Fussi spielen“. Die Bengadzdoler waren die spielbestimmende Mannschaft und dominierten auf dem gut bespielbaren Untergrund fast die gesamte Spielzeit das Geschehen. Die Gastgeber fanden kein Mittel das von Niklas Kreuzer gut gehütete Gehäuse ernsthaft in Gefahr zu bringen. Finn Roos brachte die Gäste bereits nach 5 Minuten mit 0:1 in Führung, wobei im weiteren Verlauf sehr viele Aktionen im Konterspiel ihren Abschluss fanden. In der 23. Spielminute brachte Jacob Deinzer seine Farben verdient mit 0:2 in Front und das Team um Kapitän Ryan Roos, Manuel Diersch und Alexander Beck zeigte im weiteren Verlauf ein gut organisiertes und strukturiertes Defensivspiel. Nachdem bereits in der 22. Minute Felix Mattes für Felix Deinzer und Benjamin Strauß für Jakob Deinzer in der 29. Minute gekommen war, musste zu Beginn der zweiten Halbzeit aus vorsorglichen und verletzungsbedingten Gründen Raphael Reißer von Antonio Nuzzi ersetzt werden. Auch Louis Dillinger wurde für Finn Roos eingewechselt und es gab in der Phase des Pausentees vieles neu zu organisieren und zu besprechen. Luis Brandl, Mark Fenske und Christian Hardung standen in der Folgezeit etwas mehr im Focus des Geschehens und konnten durch den Rückgewechselten Finn Roos 5 Minuten vor dem Ende der fairen Partie den 0:3-Endstand erzielen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr beim SV Weilersbach1 auf der Sportanlage der SV Gloria Weilersbach statt.


24.11.2018 – (SG) TSV Velden1 : Baiersdorfer SV1 4:1 (2:0)
In den ersten Minuten hatte der Gastgeber alles im Griff, spielte schönen Fußball und nutzte bereits in der 3. Minute nach einem schönen Spielzug die zweite Chance zum 1:0 durch F. Roos. Nach ca. 20 Minuten konnte der Baiersdorfer SV seine erste klare Offensivaktion einleiten und bekam nach einem unnötigen Foul einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. D. Stoeber belauschte den Schützen, konnte den Ball parieren und hielt somit sein Team mit einem wichtigen zu-Null im Spiel. Die Veldener machten in einem hitzigen Spiel weiter Druck und gingen durch R. Reiser nach einem Freistoß mit 2:0 in Führung. Leider wurde die eine oder andere Spielsituation der SG‘ler nicht so sauber zu Ende gespielt und man ließ somit einige vielversprechende Offensivcchancen ungenutzt liegen. In der zweiten Halbzeit versuchte der Gast alles, um die TSV‘ler unter Druck zu setzen und zeigte dabei phasenweise den reiferen Fußball. Der Gastgeber hielt aber in allen Mannschaftsteilen voll dagegen und ließ sich nicht dabei aus dem Konzept bringen. Ein gut aufgelegter und überragend haltender D. Stoeber verhinderte mit seinen Glanzparaden ein ums andere Mal den durchaus möglichen Anschluß- bzw. Ausgleichstreffer. Die Heimmannschaft musste dem hohen Tempo Tribut zollen und kam nur noch selten selbst zu geordneten Angriffen, da das eigene Aufbau- und Angriffsspiel im Mittelfeld fast nicht mehr stattfand. Die Gegenangriffe bzw. Konter leitete die SG nun meist mit langen Bällen ein. Ein erzwungener Fehler im Aufbauspiel des BSV führte in der 61. Minute durch F. Roos zum 3:0. In der 63. Minute erzielte der Gast den längst überfälligen Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug schnürte F. Roos mit dem 4:1 Endstand seinen Dreierpack an diesem Tag und ließ danach für sein Team etwas mehr Ruhe einkehren. Die (SG) TSV Velden zeigte das Beste Spiel der Saison und brachte nach dem 4:1 mit der nötigen Gelassenheit und Übersicht dieses richtungsweisende Spiel zu Ende. Ein Lob gebührt dem noch jungen Schiedsrichter L. Rösel, der ein intensives und stellenweise hitziges Spiel mit großer Übersicht und Souveränität leitete.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 17.03.2019 um 11:00 Uhr beim SV Weilersbach1 auf der Sportanlage der SV Gloria Weilersbach statt.


17.11.2018 – JFG Schnaittachtal : (SG) TSV Velden1 0:11 (0:5)
In den ersten Spielminuten versuchte der Gastgeber noch mitzuspielen, kam aber nicht in den Strafraum der SG‘ler. Die Gäste dagegen wurden immer stärker und die Chancen häufiger und klarer. In der 8. Minute erzielte – aus dieser logischen Konsequenz heraus – F. Roos das 0:1 und danach dominierten die Veldener nicht nur in spielerischer, sondern auch in läuferischer Hinsicht. Die taktischen Vorgaben wurden im weiteren Verlauf sehr gut umgesetzt und C. Hardung (10. Min.), R. Reiser (12. Min.), F. Roos (25. Min.), F. Deinzer (26. Min.) sowie M. Fenske (31. Min.) sorgten für den 0:6-Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Schnaittachtaler etwas engagierter und so konnten sie sich 3 Torchancen erspielen, aber Keeper D. Stoeber entschärfte die Schüsse auf sein Tor und hielt somit die Null fest. Danach bekam die Abwehr um R. Roos und A. Beck das Spiel wieder unter Kontrolle. Auch wenn nicht mehr ganz so dominant agierend, erhöhten die Gäste durch F. Roos (45.+70. Min), M. Diersch (49. Min.), F. Mattes (59. Min,) und R. Reiser zum völlig verdienten 0:11 Endstand. L. Brandl dribbelte sich ein ums andere Mal auf der Außenbahn durch, bediente mit seinen Flanken und Querpässen seine Mitspieler und durch diese überragende Leistung den Grundstock für den Kantersieg in Osternohe.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 24.11.2018 um 14:30 Uhr gegen den Tabellenführer Baiersdorfer SV1 um die Herbstmeisterschaft 2018-2019 auf der Sportanlage des SV Plech an der Bernhecker Straße statt.


10.11.2018 – (SG) TSV Velden1 : SC Eltersdorf2 3:1 (1:0)
Die ersten 10 Minuten war der Gast überlegen und drängte die Heimmannschaft in die eigene Hälfte zurück. Trotzdem kam es nur zur einer gefährlichen Torchance, die SG Torwart D. Stöber mit einer tollen Parade entschärfen konnte. Danach wurden die Angriffe der Veldener häufiger und deutlich zielstrebiger. Der Keeper des SCE konnte mit einer tollen Parade das 1:0 verhindern, verletzte sich aber dabei und musste ausgewechselt werden. Die SG-Defensive stand gewohnt sicher und konnte sich ein ums andere Mal mit in die schnell vorgetragenen Angriffe einschalten. Ein tolles Freistoßtor von J. Deinzer kurz vor der Pause, brachte die SG‘ler nicht unverdient in Front. Nach der Halbzeitpause übernahm der Gastgeber in einer intensiven Partie die Kontrolle, gewann mehr Zweikämpfe und der Ball lief teilweise sehr gut in den eigenen Reihen. Leider wurde die eine oder andere Konterchance der TSV’ler nicht so konzentriert zu Ende gespielt, wie man das bereits in einigen Spielen der Vorrunde gesehen hat. Aber auch die Verteidiger bzw. der Ersatztorwart von Eltersdorf konnten im letzten Moment eingreifen und weitere Tore verhindern. Nach einem Foul an F. Roos verwandelte C. Hardung in der 47. Minute den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0. Drei Minuten später flankte R. Reiser vor das Gästetor und F. Roos erzielte per Kopf das inzwischen hoch verdiente 3:0. Die Gäste gaben zu keiner Zeit des Spieles auf und konnten kurz vor Schluss, mit ihrem einzigen gefährlichen Torschuss in der 2. Halbzeit, per Freistoßtor auf 3:1 verkürzen. Sehr erfreulich war an diesem Spieltag, dass M. Fenske nach längerer Verletzungspause wieder mit Auflaufen konnte und P. Hoffmann kurzfristig in der C1 aushalf.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 17.11.2018 um 10:30 Uhr gegen die JFG Schnaittachtal auf der Sportanlage des SV Osternohe statt.


03.11.2018 – (SG) 1. FC Hersbruck : (SG) TSV Velden1 2:6 (1:3)
Die erste Halbzeit wurde eindeutig auf Grund der spielerischen und läuferischen Vorteile von den Veldener bestimmt, sodass es bereits nach 11 Minuten 0:2 stand. Die Tore erzielten E. Loos (4. Min.) und F. Roos (11. Min.). In der 18. Minute folgte dann die erste erfolgreiche Aktion der SG Hersbruck, die nach einem Freistoßtor zum 1:2 führte. Danach nahmen die Gäste wieder das Heft in die Hand und gingen durch einen Treffer von F. Roos (28. Min.) mit 1:3 in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte Hersbruck deutlich gefälliger, ohne jedoch größere Torgefährlichkeit zu verbreiten. Die einzige klare Chance konnte durch Gästekeeper D. Stoeber im 1-gegen-1 vereitelt werden. Mitte der zweiten Halbzeit wurden dann zwei Konter erfolgreich zum 1:5 für Velden zu Ende gespielt und die Tore erzielten, mit seinem 3. Treffer F. Roos (43. Min.) und A. Nuzzi (54. Min,). Kurz darauf fiel aber ein weiterer Treffer für den Gastgeber, der sich nie aufgab, zum 2:5. Den Schlusspunkt zum 2:6-Endstand setzte L. Brandl in der 66. Spielminute. Den an diesem Tag aushelfenden C2-Spielern B. Strauß, P. Hoffmann und A. Nuzzi gilt ein besonderer Dank für das kurzfristige Mitwirken an diesem Tag.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 10.11.2018 um 10:30 Uhr gegen den SC Eltersdorf auf der Sportanlage an der Bernhecker Straße in Plech statt.


27.10.2018 – (SG) TSV Velden1 : (SC Uttenreuth) n. an.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 03.11.2018 um 11:00 Uhr gegen die (SG) 1. FC Hersbruck auf der Sportanlage an der Happurger Straße statt.


20.10.2018 – SV Bubenreuth : (SG) TSV Velden1 0:11 (0:5)
Mit einer leicht umgestellten Formation war die SG Velden die spielbestimmende Mannschaft beim aktuellen Zehnten der Tabelle. In den ersten 20 Minuten führte diese Überlegenheit zu einem verdienten 0:2 Vorsprung durch zwei Tore von F. Roos (7.+10. Min.). Mit kontinuierlichem Aufbau- und Angriffsspiel wurde diese Führung durch R. Reiser (29. Min.) und wiederum zweimal F. Roos (31.+34. Min.) bis zur Halbzeit auf 0:5 ausgebaut. Die Gastgeber hatten keine Chance und so verbrachte Torwart D. Stoeber einen ruhigen Nachmittag. Spielstark und körperlich überlegen wurde auch die zweite Halbzeit von der SG bestimmt. Die weiteren Tore zum hochverdienten 11:0 Kantersieg erzielten A. Beck (41. Min.), E. Loos (42. Min.), zweimal F. Deinzer (50.+52. Min.), F. Mattes (55. Min.) und L. Brandl (63. Min.). Zu bemängeln ist nur die unkonzentrierte Chancenverwertung, was aber auch Jammern auf höchstem Niveau bedeutet und sich beim gesehenen Spielverlauf nicht negativ auswirkte.


13.10.2018 – (SG) TSV Velden1 : (SG) SV Kleinsendelbach1 4:1 (4:0)
Von Anfang an hatten die Gastgeber das Spiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten SG (SV) Kleinsendelbach unter Kontrolle. Nach dem schnellen 1:0 durch M. Diersch (4. Min.) fiel es den Veldener aber schwer, spielerische Elemente einzubauen. Stattdessen passte man sich dem hektischen Spiel des Gastes an. Folgerichtig dauerte es auch bis zur 20. Minute bis das 2:0 durch F. Roos erzielt wurde. Das längst überfällige Tor fiel nach einer schönen Kombination durch die Mitte. Nach dem 3:0 durch L. Brandl in der 25. Minute hätte das Spiel in aller Ruhe zu Ende gespielt werden können. Leider gab es nach einem Laufduell aber einen Strafstoß gegen die Gastgeber, den F. Klein verwandelte und so ging man mit einem 3:1 in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte machte sich die Doppelbelastung einiger Spieler der SG Velden bemerkbar. Trotzdem kam der Gast aber nie gefährlich auf. Nach einem weiteren Tor durch F. Roos in der 59. Minute war das Spiel dann endgültig gelaufen und endete mit 4:1.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 20.10.2018 um 12:30 Uhr auf der Sportanlage des SV Bubenreuth an der Frankenstraße statt.


06.10.2018 – JFG NDR Franken : (SG) TSV Velden1 0:8 (0:4)
Einen nie gefährdeten Auswärtsdreier fuhren die SG‘ler bei der JFG NDR Franken ein. Die Veldener konnten durch einen Hattrick von F. Roos schnell mit 0:3 (2., 4.+10. Min.) in Führung gehen. M. Diersch sorgte bereits in der 15. Minute mit seinem 0:4 für die frühe Vorentscheidung. Auch die zweite Hälfte wurde von den Bengadzdooler dominiert. Die Defensive unterband sämtliche Offensivbemühungen der Heimmannschaft und N. Kreuzer im Tor der Gäste verbrachte einen ruhigen Nachmittag. Der Keeper des Gastgebers hielt hervorragend und verhinderte durchaus eine zweistellige Niederlage. Trotzdem konnten die Mannen um R. Reiser, F. Mattes und C. Hardung noch vier weitere Tore durch F. Deinzer (46.), 2mal F. Roos (56.+60.) und A. Beck (63.) erzielen. In der spielerisch stark auftretenden SG bereiteten, neben den bereits schon genannten Spielern auch alle anderen Spieler den Weg zum hoch verdienten 0:8.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 13.10.2018 um 14:30 Uhr gegen die (SG) SV Kleinsendelbach auf der Sportanlage an der Bernhecker Straße in Plech statt.


29.09.2018 – (SG) TSV Velden1 : SK Lauf2 6:0 (4:0)
Einen nie gefährdeten 6:0 Heimsieg konnten die Veldener nach einem 4:0 Halbzeitstand einfahren. Dabei hatte der Gast von Zeit zu Zeit durchaus spielerisch sehenswerte Ansätze, konnte sich jedoch körperlich letztendlich nicht durchsetzen. Auf Grund des Spielverlaufs hätten die SG‘ler den Schwerpunkt mehr auf spielerische Elemente setzen können, auch wenn es trotz oder gerade wegen einiger Umstellungen in der zweiten Halbzeit schöne Spielzüge zu sehen gab. Hervorzuheben ist die gezeigte geschlossene Mannschaftsleistung und die teilweise gezeigten Kombinationen, somit scheint die C1 der (SG) TSV Velden endgültig in der Kreisliga angekommen zu sein. Die Tore erzielten
J. Schuster in der 13.+34., F. Roos 18.+30., sowie F. Mattes in der 38.+63. Minute und die SG belegt aktuell Platz 4 in der KL1 Erl./Peg..


21.09.2018 – TSV Ebermannsstadt : (SG) TSV Velden1 1:0 (0:0)
Die (SG) TSV Velden war in der ersten Halbzeit deutlich besser im Spiel, als die Gastgeber, auch wenn insgesamt gesehen nur wenig spielerische Elemente einflossen. Leider wurden auf Seiten der Gäste vier Großchancen vergeben, wobei aber der Ärmerstooder Keeper eine starke Leistung abrufen konnte. Die Abwehr der SG’ler stand nicht nur in der 1. Halbzeit gut und lies kaum Torchancen zu. Nach Wiederanpfiff gelang dem Gastgeber ein glückliches Tor aus durchaus abseitsverdächtiger Situation. Letztendleich schob aber ein Veldener Abwehrspieler den Ball zum 1:0 endgültig über die Linie. Danach gelang nicht mehr viel, wobei man den Jungs bescheinigen muss, dass sie sich nie aufgaben und noch 3 sehr gute Torchancen erspielten. Eine unglückliche und an den Torchancen gemessen, durchaus vermeidbare 1:0-Niederlage.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Samstag, den 29.09.2018 um 14:30 Uhr gegen den SK Lauf2 auf der Sportanlage an der Bernhecker Straße in Plech statt.


15.09.2018 – (SG) TSV Velden1 – SV Weilersbach 5:3 (1:1)
Den ersten Auftritt in der Kreisliga bestand die (SG) TSV Velden mit Bravour und fuhr mit einem 5:3-Heimsieg einen sehr wichtigen Dreier ein. Das Spiel begann beidseitig verhalten und die Gäste verhielten sich taktisch abwartend und hatten ihr Spiel auf Konter ausgelegt. Mit einem schnellen und zielgerichteten Spielzug über rechts konnte die Heimmannschaft die Abwehr überspielen und das 1:0 erzielen. Das 1:1 fiel bei dem Versuch, das Spiel auf die andere Seite zu verlagern, doch ein Gästespieler erkannte dies und konnte den Fehler nutzen. Danach konnte man ein Chancenplus auf Seiten der SG verzeichnen, erzielte aber keine weiteren Tore. Gleich nach der Pause gab es ein regelrechtes Angriffsfeuerwerk. Die SG erhöhte nach einem Konter, einem Angriff und einer Unachtsamkeit der Gäste auf 4:1. Die Weilersbacher gaben aber zu keiner Zeit des Spiels auf und so endete das faire und sehr intensiv geführte Spiel mit 5:3. Bemerkenswert war der Dreierpack innerhalb von 3 Minuten von F. Roos in der 38., 40. und 41. Minute.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden1 findet am Freitag, den 21.09.2018 um 17:30 Uhr bei der TSV Ebermannstadt auf der Sportanlage an der Sportplatzstrasse statt.

Top